Attendorn, von

von Attendorn, (de Atendorn, de Attendore, deAtender(en))

von Attendorn  1

Wappen: In blauem Feld eine nach rechtshin offene Mondsichel, begleitet von drei goldenen Sternen. Ein Attendornscher Wappenschild befand sich in der Kapelle dieser Familie im St. Johannis-Jungfrauenkloster. (Bau- und Kunstdenkm. Bd. IV.1, S. 29)

19. Generation

294.223.       von Attendorn 1, Kunigunde (Kunneke)
geb. Lübeck
gest. Lübeck 1452       begr. Lübeck, St. Aegidien
verh. 1. Ehe Lübeck
von Dame, Johann
verh. 2. Ehe Lübeck 1438
294.222.        von Calven, Wilhelm
Bürgermeister in Lübeck
geb. Lübeck
gest. Lübeck 28.12.1465;
begr. Lübeck, St.Aegidien, Grabstein
er verh. 1. Ehe Lübeck 1424
vom Sode, Anna

Kinder:
von Calven, Margarethe
verh.  Lübeck
Westfal, Johann; Bürgermeister; geb. Lübeck ; gest. Lübeck 04.12.1474

2) von Calven, Hinricus, (Wilhelm ?) Ratsmitglied in Lübeck
gest. Lübeck 08.04.1504;
Er erbt 1466 Aegidienstr. 694, Mühlentor 17 und Mühlentor 15 A vom Vater.

3) von Calven, NN.  (Tochter)
verh. NN. Doldorff

4) von Calven, NN.  (Tochter)
verh. NN. Powischius

5) von Calven, NN.   (Tochter)
verh. NN. Quitzow

6) von Calven, Wilhelm

20. Generation

588.446.        von Attendorn 1, Gottschalk
Bürger und Mitglied der Zirkelgesellschaft in Lübeck. Besitzer eines Teiles von
Roggenhorst, zusammen mit seinem Bruder Gerhard. Führte zusammen mit Brun
Warendorp die hansische  Flotte.
gest. tot vor 1429  (1423 ?)
verh. 1. Ehe Lübeck um 1400 mit
NN., Kunigunde
geb.                  gest.
verh. 2. Ehe Lübeck
588.447.       von Warendorp 2, Elisabeth
- “die 1404 lebte” (v.Melle)
Tochter von Hinrich von Warendorp und Mechtild von Schening (Sceninge),

Kinder:
1) von Attendorn 1, Kunigunde (Kunneke);geb. Lübeck ; gest. Lübeck 1452
verh. 1. Ehe Lübeck
294.223.    von Dame, Johann; geb. Lübeck 1436
verh. 2. Ehe Lübeck 1438
294.222.     von Calven, Wilhelm ; Bürgermeister in Lübeck, geb. Lübeck
gest. Lübeck 28.12.1465;  begr. Lübeck, St.Aegidien, Grabstein
er verh. 1. Ehe Lübeck 1424
vom Sode, Anna

2) von Attendorn 1, Gertrud (Geseke)
verh. Lübeck vor 1422
Hadewerk, Tidemann (Timmon);  Ratsherr Lübeck

21. Generation

1.176.892.     von Attendorn 1, Gerhard (Gherard, Gherdt)
Ratsherr 1367, 1382 Bürgermeister in Lübeck, Mitglied der Zirkelgesellschaft.
siehe auch Wikipedia
geb. Lübeck  um 1340
gest. Lübeck 16.04.1396
verh. Lübeck
1.176.893.    Bere 1, Gertrud (Ghertrud,Geseke)
Tochter des Ratsherrn Abraham Bere und Gertrud von Attendorn.

Kinder:
588.446.   1) von Attendorn 1,  Gottschalk, gest. tot vor 1429
verh. 1. Ehe Lübeck mit
NN., Kunigunde , geb.                     gest.
verh. 2. Ehe Lübeck
588.447.   von Warendorp 2, Elisabeth , gest.  – 1404 noch am Leben.

2) von Attendorn 1,  Gerhard (Gherhardus); gest. um 1400
Besitzer eines Teiles von Roggenhorst, zusammen mit seinem Bruder Gottschalk.
verh. mit
Manen, Geseke,  Tochter des Detmar Manen.
sie verh. 2. Ehe
Hojer, Johann,  „der 1408 unter den aufrührerischen Senatoren genannt wird.“

3) von Attendorn 1,  Margarethe
verh.
Schmilow, Peter

22. Generation

2.353.784.   von Attendorn 1,  Eberhard
Bürger und Kaufmann in Lübeck, Ratsherr (1348- 1349), wohnte Königstr. 75 (Eigentümer)
Drei seiner Kinder waren gleichzeitig Bürgermeister, Bischof und Äbtissin zu Lübeck.
geb. Lübeck um 1300
gest. auf einer Wallfahrt nach Jerusalem 29.09.1349 (während der Rückkehr aus
Jerusalem)
verh.
2.353.785.    Bere 2, NN.
Schwester des Ratsherrn Abraham Bere.
geb. Lübeck  ;    gest. Lübeck nach 1358

Kinder:
1.176.892.   1) von Attendorn 1,  Gerhard; Bürgermeister; geb. Lübeck ;
gest. Lübeck 16.04.1396
verh. Lübeck
Bere 1, Gertrud; Tochter des Ratsherrn Abraham Bere und Gertrud von Attendorn.

2) von Attendorn 1,  Hedwig (Heylewig) *  um 1330,  + Lübeck nach 1390,
verh. Lübeck um 1355
Swerting, Simon, Bürgermeister in Lübeck (Lutterbeck 240)
Sohn von Hermann Swerting, Bürgermeister in Wisby und NN. Pleskow.
er verh. 1. Ehe mit          NN. Katherine

3) von Attendorn 1,  Eberhard; Lizentiat der Rechte und wurde als Dekan 1388
zum Bischof in Lübeck gewählt
geb.                  gest. 1399
Wikipedia: “ Eberhard war von seiner Familie zum geistlichen Stand bestimmt, hatte als Lübecker Kanoniker 1365 ein Studium an der Universität Bologna begonnen und wird in Bologna 1371 als Prokurator erwähnt.[14] Am 12. November 1372 erhält Attendorn eine Zusage des Papstes Gregor XI. zur Anwartschaft auf dieDomherrenstelle der Schweriner Kirche,[15] und erhält diese 1377. Zu letztgenanntem Zeitpunkt ist er Lizentiat des kanonischen Rechts und zudem Propstvon Eutin.[16] Er wurde nach dem 3. August 1387 als Dekan des Stifts Lübeck einstimmig zum Bischof gewählt und am 10. Dezember 1387 vom Papst bestätigt.[17]
Als Bischof von Lübeck begegnet er vorrangig als Unterzeichner von Urkunden. 1394 genehmigt der Bischof, Eberhard von Attendorn, die Bruderschaft der sämtlichen Vikare der ganzen Stadt Lübeck und errichtet sie förmlich.[18] Er gab am 9. Dezember 1397 seine Zustimmung zur Errichtung desKartäuserklosters Ahrensbök.[19] Er errichtete mit viel Aufwand eine Kapelle in Eutin und eine in Lübeck.[20] Abweichend vom Familienwappen siegelte er mit einem Wappen, das den heiligen Michael mit dem Wappenschild der Attendorn zeigt.[21] Nach seinem Tode wurde er im Chor des Lübecker Doms begraben

4) von Attendorn 1,  Ghertrud;   „eine Tochter, die Äbtissin bei St. Johannes
wurde; in der Kirche diese Klosters sieht man nahe dem Chor, nach Norden
gewandt, eine kleine Kapelle, welche überall mit dem Wappen der Familie
Attendorn geschmückt ist; dieses zeigt eine goldene Mondsichel auf blauem
Grund mit drei Sternen derselben Farbe“. (v.Melle, S.161f.)

unsicher:

4.707.563.   5) von Attendorn 4, Taleke (Adelheid)
gest.  Lübeck, nach 1384 (Testament 26.05.1384)
verh. 1. Ehe Lübeck  mit
von der Möhlen (Molendino), Albert d. J. Ratsherr in Lübeck 1321;
gest. Lübeck  1332,
verh. 2. Ehe Lübeck vor 1336
4.707.562.   Morkerke, Johann;   geb. Lübeck , gest.  Lübeck 1367

23. Generation

4.707.568.    von Attendorn 1,  Conrad (Conradus)
Bürgermeister in Lübeck;
geb.  Lübeck um 1270;
gest.  Lübeck 04.05.1339;
begr.  Lübeck, St.Johannis 1339 in eigener Kapelle
verh.  Lübeck  um 1300
4.707.569.   von P(entecosten) (von Pepermühlen), Druda (Ghertrud)
 Tochter des Albert von P.
(siehe „Um ein Frauenbild“ S.477c – Lübecker Urkunden Buch Bd. 3, S. 99)
geb.  Lübeck
begr. Lübeck , St. Johannis

Kinder:
2.353.784.     1) von Attendorn 1,  Eberhard; Ratsherr; geb.  Lübeck ;
gest. auf einer Wallfahrt nach Jerusalem 29.09.1349
verh.
2.353.785.        Bere, NN.; geb.  Lübeck ; gest. Lübeck nach 1358

9.415.125.      2) von Attendorn 5, Margarethe,   gest. tot 1350
verh.  Lübeck
9.415.124.      Morkerke, Thomas , geb.  Lübeck,             gest.  Lübeck nach 1333

3) von Attendorn 1,  Gottschalk,  1339 u. 1351 erw.; (v. Melle)
gest. Lübeck 06.08.1388 ; Ratsherr Lübeck (Lutterbeck 13 /S. 193)
verh. Lübeck
9.415.583.      de Raceborg, Thiburga (Tibburg)
sie verh. 1. Ehe
9.415.582.      Morneweg, Hermann I.

24. Generation

9.415.136.   von Attendorn 1,  Eberhard
Bürger, Kaufmann und Weinhändler in Lübeck
geb. Lübeck um 1240
gest. Lübeck vor 1304
verh. um 1275
9.415.137.   Wesseler, Adelheidis
gest. Lübeck nach 1306 (vor 1315)
Zettelkatalog:
1288 besaß er : An der Trave 160
1306 verkauft durch seine Witwe an den Schwiegersohn Godeke de Lapide.
1306 verkauft seine Witwe : An der Trave 782-784 (“area”)

Kinder:
1) von Attendorn 1,  Conrad; Bürgermeister; geb. Lübeck um 1270;
gest. Lübeck 04.05.1339; begr.  Lübeck, St.Johannis 1339
verh. Lübeck
von P(entecosten) (von Pepermühlen), Druda

2) von Attendorn 1,  NN. (Tochter)
 verh.
de Lapide, Godeke; 1306 kauft er das Haus: An der Trave 160 von seiner
Schwiegermutter

3) von Attendorn 1,  Gherhard       ( Q:Lutterbeck S. 190)

25. Generation

18.830.272.   von Attendorn 1,  Conrad
Ratsherr in Lübeck. Lebte 1236 in Lübeck und war daselbst im Rat. Wahrscheinlich in Lübeck eingewandert aus Attendorn in Westfalen, Reg.Bez. Arnsberg. (Q1).
gest. Lübeck nach 1236
verh.
18.830.273.   NN., Windelburgis (Wendelburgis)

Kinder:
9.415.136.    1) von Attendorn 1,  Eberhard; gest. Lübeck vor 1304
verh.
NN., Adelheidis; gest. Lübeck nach 1306

4.707.574.    2) von Attendorn 3, Gerhard; Bürger zu Lübeck., gest.  Lübeck vor 1325
verh.
Lange 3, Heylewighis (Hedwig)

 Quellen:
1. AL Adolph Becker
2. Bau- und Kunstdenkmäler der Hansestadt Lübeck, Bd. IV. 1, S. 29
3. v. Damm, Vorfahren, S. 27

 

von Attendorn  2

20. Generation

588.225.      von Attendorn 2, Wendula (Windel)
verh. Lübeck um 1345
588.224.      Kerckring 1., Thomas
geb. Grafschaft, Mark um 1320
gest. Lübeck 1405

Kind:
1) Kerckring 1., Berend; gest. Lübeck
verh. Lübeck
von Thunen, Almuth

21. Generation

1.176.450.   von Attendorn 2., Thomas (alias Anton, Antonius)
aus Westfalen
geb. vor 1300
verh. NN.

Kind:
1) von Attendorn 2, Wendula (Windel)
 verh. Lübeck um 1345
Kerckring, Thomas; geb. Grafschaft, Mark um 1320; gest. Lübeck 1405

Eltern ??

————————-

von Attendorn  3

22. Generation

2.353.787.   von Attendorn 3, Gertrud (Ghesa – Gretha – Geseke)
gest. um 1360
verh.  Lübeck
2.353.786.   Bere, Abraham
Ratsherr in Lübeck 1354 – 1357
geb. Lübeck
gest. Lübeck, 20.01.1357 (Fabian 1357)

Kinder:
1) Bere, Gertrud (Ghertrud, Geseke)
verh. Lübeck
1.176.892.   von Attendorn 1, Gerhard; Ratsherr; geb.  Lübeck ; gest.  Lübeck 16.04.1396

2) Bere, Alvin
Geistlicher

3) Bere, Hilleke
Nonne

4) Bere, Rixe

5) Bere, Telseke

23. Generation

4.707.574.    von Attendorn 3, Gerhard
Bürger zu Lübeck.
gest.  Lübeck vor 1325
verh.
4.707.575.   Lange 3, Heylewighis (Hedwig)
(Q: v.Damm, Vorf., S. 27)

Kinder:
2.353.787. 1) von Attendorn 3, Gertrud (Ghesa – Gretha – Geseke)
gest. um 1360
verh.  Lübeck
Bere, Abraham; Ratsherr; geb.  Lübeck ;
gest.  Lübeck, (Fabian 1357) 20.01.1357

2) von Attendorn 3, Thidericus
erw. Lübeck 1330

3) von Attendorn 3, Christina
 erw. Lübeck 1330

———————

von Attendorn  4

23. Generation

4.707.563.    von Attendorn 4, Taleke (Adelheid)
geb. Lübeck um 1300
gest.  Lübeck, nach 1384 (Test. 26.05.1384)
verh. 1. Ehe Lübeck  mit
von der Möhlen (de Molendino, v.d.Molen), Albert d. J.
Sohn des Ratsherrn in Lüneburg Albert van derMolen.
Ratsherr in Lübeck 1327-1332, aus Lüneburg, Bürgerrecht 1324;
gest. Lübeck  1332, nach dem 14. Juni
verh. 2. Ehe Lübeck vor 1336
4.707.562.    Morkerke 1, Johann
 geb. Lübeck
gest.  Lübeck 1367

Kinder:
1) Morkerke 1, Gesche (Geseke)
 verh.  Lübeck
von Schepenstede, Johann; Ratsherr; gest.  Lübeck 1340

1.176.510.  2) Morkerke 1, Thomas,
1365 Ratsherr, 1386 Bürgermstr. in Lübeck, Schildstr. 10; Zirkelbruder, 1369
Befehlshaber gegen Kg. Waldemar v. Dänemark.; läßt von Detmar Lübecker
Chronik anfertigen;
verh. 1. Ehe Lübeck
Plescow, Christina,  Tochter des Johann Pleskow  (Lutterbeck 187/ S.343)
verh. 2. Ehe Lübeck nach 1369
1.176.511. Brüggemaker, vw. v. Alen, Adelheid
 Tochter des Thiderick Brüggemaker , Witwe des Everhard von Alen
verh. 3. Ehe Lübeck
Wesseler, Alheyd / Taleke
 Tochter des Johan Wesseler (Lutterbeck 289 / S.428)

3) Morkerke 1, Adelheid
verh. 1. Ehe  Lübeck
von Uelzen (van Ulsen), Tidemann; Ratsmitglied Lübeck; gest. 1350
 (Lutterbeck 253 / S.397)
verh. 2. Ehe Lübeck
Pleskow, Johann;  gest. 1367 (Lutterbeck 187/ S.343)

4) Morkerke 1, Albert

5) Morkerke 1, Conrad

6) Morkerke 1, Godschalk

7) Morkerke 1, Johan

8) Morkerke 1, Christina

9) Morkerke 1, Elisabeth

10) Morkerke 1, Thiderik

Eltern: unsicher:

(22. Generation

2.353.784.)    von Attendorn 1, Eberhard
 9.415.126.     Bürger und Kaufmann in Lübeck, Ratsherr (1348- 1349), wohnte Königstr. 75 (Eigentümer)
geb. Lübeck um 1300; gest. auf einer Wallfahrt nach Jerusalem 29.09.1349
verh. Bere, NN. geb. Lübeck ,  gest. Lübeck nach 1358

vermutlich aber  Hermann von Attendorn , in Lübeck) (siehe  von Damm, Vorfahren)

—————–

von Attendorn  5

24. Generation

9.415.125.   von Attendorn 5, Margarethe
gest. tot 1350
verh.  Lübeck
9.415.124.   Morkerke 1, Thomas
geb.  Lübeck
gest.  Lübeck nach 1333

Kind:
1) Morkerke, Johann; geb.  Lübeck ; gest. Lübeck 1367
verh. Lübeck vor 1336
von Attendorn, Taleke (Adelheid); gest. Lübeck, (Test.26.5.1384) nach 1384

 25. Generation

4.707.568.    von Attendorn 1,  Conrad (Conradus)
Bürgermeister in Lübeck;
geb.  Lübeck um 1270;  gest.  Lübeck 04.05.1339;
begr.  Lübeck, St.Johannis 1339 in eigener Kapelle
verh.  Lübeck  um 1300
4.707.569.   von P(entecosten) (von Pepermühlen), Druda (Ghertrud)
 Tochter des Albert von P.
geb.  Lübeck;   begr. Lübeck , St. Johannis

———————–