2.353.784. Attendorn 1, Eberhard von

von Attendorn  1

 

22. Generation

2.353.784.     von Attendorn 1, Eberhard (Euerhardus, Everhard)
Sohn von Conrad von Attendorn 1, und Druda von P.
Bürger und Kaufmann in Lübeck, Ratsherr (1348- 1349), wohnte Königstr. 75 (Eigentümer)
Drei seiner Kinder waren gleichzeitig Bürgermeister, Bischof und Äbtissin zu Lübeck.
geb. Lübeck um 1300
gest. auf einer Wallfahrt nach Jerusalem 29.09.1349
(während der Rückkehr aus Jerusalem )
verh.
2.353.785.     Bere 2, NN.
Schwester von Araham Bere, Ratsherr zu Lübeck.
geb. Lübeck
gest. Lübeck nach 1358

Kinder:

1.176.892. 1) von Attendorn 1, Gerhard; Bürgermeister; geb. Lübeck ; gest. Lübeck 16.04.1396
verh. Lübeck
1.176.893.   Bere 1, Gertrud, Tochter von Abraham Bere und Gertrud von Attendorn.

2) von Attendorn 1,  Hedwig(Heylewig) *  um 1330,  + Lübeck nach 1390,
verh. Lübeck um 1355
Swerting, Simon, Kaufmann und Bürgermeister in Lübeck (Lutterbeck 240)
 http://de.wikipedia.org/wiki/Simon_Swerting
Sohn von Hermann Swerting, Bürgermeister in Wisby und NN. Pleskow.
geb. vor 1340 vermutlich in Visby; gest. nach 1388 vermutlich in Lübeck
er verh. 1. Ehe mit
NN. Katherine

3) von Attendorn 1, Eberhard
Lizentiat der Rechte und wurde als Dekan 1388 zum Bischof in Lübeck gewählt
geb.                  gest. 1399

4) von Attendorn 1, Ghertrud;   „eine Tochter, die Äbtissin bei St. Johannes wurde; in der Kirche diese Klosters sieht man nahe dem Chor, nach Norden gewandt, eine kleine Kapelle, welche überall mit dem Wappen der Familie Attendorn geschmückt ist; dieses zeigt eine goldene Mondsichel auf blauem Grund mit drei Sternen derselben Farbe“. (v.Melle, S.161f.)

unsicher:

4.707.563. 5) von Attendorn 4, Taleke (Adelheid)
gest.  Lübeck, nach 1384 (Testament 26.05.1384)
verh. 1. Ehe Lübeck  mit
von der Möhlen (Molendino), Albert d. J. Ratsherr in Lübeck 1321;
gest. Lübeck  1332,
verh. 2. Ehe Lübeck vor 1336
4.707.562.  Morkerke, Johann;   geb. Lübeck , gest.  Lübeck 1367

 

1348 – 1349 Ratsherr zu Lübeck; Wohnung Königstr. 75

Zettelkatalog im St.-A. Lübeck:

1339  eingewältigt Königstr. 907;
1339  verkauft
1350  werden seine Witwe und Kinder für 6Mark Wicb. R. eingewältigt: Hüxstr. 275 – 279 A
1351  verkauft.
1351  wieder eingewältigt für 6.1/2 Mark, später wurde Johannes Stuwe Besitzer dieses Grundstücks.
1358  werden seine Witwe und Kinder für 4 Mark Wicb. R. eingewältigt: Tünkenhagen 163, 164.
1358  verkauft.

 

 Ratslinie (360)                                                                                              Ratsmitglied 1348 – 1349

Eberhard von Attendorn. Sohn des Ratsherrn Konrad von Attendorn (300). Er starb 1349 auf der Wallfahrt nach Jerusalem. Wohnung: Königstr. 75.

 

Lutterbeck 11 /  S.190 :
L. gibt als Vater an Gherard van Atendorn, jedoch mit Fragezeichen.