28. Becker, Gerhard

Becker III.

5. Generation

28.       Becker, Ludwig Wilhelm Gerhard
Sohn von Heinrich Becker, Kaufmann in Hamburg, und Christine Elisabeth geb. Wilhelm.
Kaufmann in Hamburg
geb. Hamburg 25.05.1822;  get.Hamburg, (St.Jacobi) 02.07.1822;
gest. Hamburg 10.03.1896;  begr. Hamburg, (Ohlsdorfer Friedhof) 13.03.1896
verh. Braunschweig, St.Magni 31.10.1854
29.        Meyer, Alwine Louise Sylvie
Tochter des Johann Gottfried Meyer, Bürger und Kaufmann in Braunschweig, u.s.
Ehefrau  Gertrud Emilie Küchenthal.
geb. Braunschweig 03.01.1833;  get. Braunschweig, (St.Magni) 17.02.1833;
gest. Hamburg 01.10.1905;   begr. Hamburg, (Ohlsdorfer Friedhof) 04.10.1905

Gerhard Becker - Hamburg

Gerhard Becker – Hamburg

 Sylvie Becker, geb. MeyerSylvie Becker, geb. Meyer

 

7 Kinder:
1) Becker, Alice Emilie Elisabeth
geb. Hamburg 05.10.1856;  gest. Hamburg 07.03.1857

2) BeckerHeinrich August Oscar; Regierungs- u. Gewerberat;
geb. Hamburg 15.06.1858; get. Hamburg 22.08.1858;
gest. Potsdam 07.11.1936; begr. Potsdam 11.11.1939
verh. Braunschweig 09.08.1888
Grimme, Emilie Agnes
geb. Leipzig 10.02.1855; get. Leipzig 29.03.1855;
gest. Potsdam 09.06.1927; begr. Potsdam 13.06.1927

3) Becker, Gottfried Bruno Robert; Kaufmann in Hamburg und HongKong;
geb. Hamburg 22.11.1859;  gest. Hamburg 17.03.1943
verh. Reutin bei Lindau 24.07.1893
Schindler, Marie Susanne
geb. Reutin 05.10.1869; gest. Hamburg-Bergedorf 29.11.1963

4) Becker, Albert Wilhelm Arthur
Kaufmann in Hamburg und HongKong in Fa. Sander, Wieler & Co.
geb. Hamburg 13.03.1862;  gest. Hamburg 27.04.1922
verh. Hamburg 16.08.1902
Dalmann, Anna Friederike
geb. Hamburg 23.04.1875;  gest.

5) Becker, Franz Hugo Ernst
Kaufmann in Yokohama in Fa. Becker & Co., Japan-Becker.
geb. Hamburg 11.04.1864; get. Hamburg, Eppendorf 04.06.1864;
gest. Hamburg 08.02.1913; begr. Hamburg, Ohlsd.Friedhof 22.02.1913

6) BeckerAlbert Franz Bruno; Kaufmann in Hamburg und Kamerun;
geb. Hamburg 19.04.1866; get. Hamburg 27.10.1866;
gest. Hamburg 08.10.1922; begr. Hamburg, Ohlsdorfer Friedhof 14.10.1922
verh. Hamburg, St.Gertrud 23.05.1902
Secker, Aline Helene Johanna Auguste
geb. Hamburg 25.06.1881; get. Hamburg, kath. 18.09.1881;
gest. Hamburg 24.03.1955; begr. Hamburg, Ohlsdorfer Friedhof 28.03.1955

7) Becker, Sylvia Gertrud 
geb. Hamburg 01.11.1869; gest. Hamburg 01.09.1920
verh. Hong Kong 02.01.1909
Hansen, Hans; Kaufmann
Sohn des Karl Wilhelm Julius Hansen, Kapitän in Hamburg, u.s. Ehefrau Anna Friederike Marie Johannsen.
Kaufmann in Yokohama, lebte später in Hamburg.
geb. Hamburg 02.07.1874;  gest. Hamburg 14.05.1938
1 Sohn – Kurt Hansen

.

.

Taufurkunde Gerhard Becker

Taufurkunde Gerhard Becker

 

.

.

Ludwig Wilhelm GERHARD BECKER
Kaufmann in Hamburg

1822, 25.05. geb. in Hamburg;
02.07. get. in Hamburg, St.Jacobi; (1822,Bl.41,Nr.404)
1851, 04.04. unterschreibt er als “Großbürger”
den Hamburger Bürgereid. Die Original-Urkunde liegt vor.
1854, 31.10. verh. in Braunschweig, St.Magni
(1854,S.52,Nr.77) mit Alwine Louise Sylvie Meyer
1896, 10.03. gest. in Hamburg, Hallerstr. 25;
. 13.03. begr. in Hamburg-Ohlsdorf

Bürgereid Gerhard Becker

Bürgereid Gerhard Becker

Hamburger Bürger seit dem  4. 4. 1851
Hamburg, Alter Wall 12 / Kaufmann (Q.3)
.
Anschriften der Firma und Privat: (Q1)
1852  “BECKER,  Aug. et. Gerhd., Engros-Lager von Tuch, Buckskins etc.,  Agentur und Commissions-Geschäft.
B.Cto. unter Hren. A.G.H.Grossmann Ww. et Sohn,
Neuerwall no 78, Haus no 4;
BECKER, C.A.H. unter ob Firma, Neuerwall 78, Haus no.4
BECKER, Ludw. Wilhelm Gerhard, unter ob. Firma
Neuerwall no.78, Haus no.4  ”

1854, “BECKER, Ludw. Wilhelm Gerhard, unter ob. Firma,
Alsterwall no. 12 ”

 

Hamburger Adressbuch von 1860:
Becker, L.W.G.  in Firma Ludw. & Gerh. Becker;   Grindelhof 24

1880, “BECKER, Gerhard, Catharinenkirchhof 26 I.,
1873, “BECKER, L.W.G., in Firma August & Gerhard Becker,
Grindelhof 24   ”
1875, “BECKER, Aug. & Gerh., Agentur u. Commissionsgesch.
Bohnenstr. 16
BECKER, L.W.G., in Firma Aug.& Gerh. Becker,
Grindelhof 24 ”

Wohn. Grindelhof 24
BECKER, Aug. & Gerhd., Agentur- u.Commissionsgesch.,
Catharinenkirchhof 26 I.
BECKER, L.W.G., in Firma Aug. & Gerh. Becker,
Grindelhof 24 ”

1882, “BECKER, Gerhard, Hausmakler, Gänsemarkt 4, I.,
Wohn. Grindelhof 24 ”
“Grindelhof. Außerh. Dammthor, von der Grindelallee links
No. 23       E. (Eigentümer) Becker L.W.G. & H.C.H.
das. 24
No. 24  E. Dieselben
Becker G.
hint. Dober, F.
No. 25  E. Dieselben
Stüben, H.

(bei den Eigentümern dieser drei Häuser handelt es sich also um Ludw.Wilh.Gerh. u. dem Schwager/Vetter Christ.Heinr.August Becker (das H.C.H. wohl Druckfehler).

1884-Hamburg-Grindelhof

In der Straße Grindelhof wohnte die Familie Becker, (Vater Heinrich Becker 1854 im Grindelhof 25, später im Grindelhof 34, Sohn Gerhard im Grindelhof 24) in der Straße Grindelberg hatte Franz Secker fünf Häuser und wohnte auch dort und in der Werderstraße baute Bruno Becker verh. mit Aline Secker, 1903 ein Haus.

Gerhard Becker - Hamburg

Gerhard Becker – Hamburg

Gerhard Becker - Hamburg

 

– Sohn Robert BECKER schreibt in seinen Ostasien-Erinnerungen: (Q2)
“Mein Grossvater hatte in Hamburg ein Tuchgeschäft en Gros in das später mein Vater und dessen Schwager und gleichzeitiger Vetter August Becker, verheiratet mit der einzigen Schwester meines Vaters, Sophie, als Partner eintraten. Das Geschäft, das früher sehr gut gewesen sein muss, ging dann infolge mancherlei Umstände zurück, musste schliesslich aufgegeben werden; die beiden Partner trennten sich, blieben aber immer gute Freunde.

Meine Eltern bewohnten die eine Hälfte eines Doppelhauses auf dem Grindelhof 24, in dem anderen Hause wohnte mein Onkel August mit seiner Familie; wir hatten einen herrlich grossen Garten zu unserer Verfügung und wohnten nur wenige Häuser entfernt von den Grosseltern, deren Haus ebenfalls in einem grossen Garten lag. In diesen Gärten haben wir eine glückliche Jugend verlebt, mit meinen Geschwistern, Vettern und Basen. Früh nahm ich regen Anteil an der Bewirtschaftung des väterlichen Gartens, ich darf sagen, schon früh für die Gemüse des Haushalts gesorgt zu haben, was nicht unwichtig war, da die finanziellen Verhältnisse meines Vaters infolge des Krachs in 1873 und des Zurückgehens seines Geschäftes häufig recht missliche waren und meine Eltern grosse und berechtigte Sorgen machten. Meine Mutter hat, solange ich als Kind denken konnte, einen steten Kampf, Ausgaben und Einnahmen im Gleichgewicht zu halten; wir hatten allen Grund, froh und dankbar zu sein für die grossen Erträgnisse aus dem Garten und dem Hühnerhof, zu Zeiten auch aus unserer Kaninchenzucht. Schöne Erinnerungen knüpfen sich dann noch für mich und meine Brüder an Ferienbesuche in Uelzen bei einem Vetter meines Vaters, Onkel Gerhard und Tante Elisabeth und auch anderen Verwandten, Beckers auf dem Gute Mönckhagen bei Oldesloe.

Als ich 15/16 Jahre alt wurde, wurden leider auch die Finanzsorgen meiner Eltern immer grösser; … Ich sollte also mit meinem 16.Jahr auswandern und entschloss sich mein Onkel Gottfried Meyer, mich zu sich nach Amsterdam zu nehmen in sein Geschäft und in seinen Hausstand; es war dies im Jahr 1876, …   (bis 1879 in Amsterdam)

…Begleitet von vielen guten Wünschen meiner Eltern und Geschwister schiffte ich mich dann am 23.Dezember 1879 von Hamburg, an Bord der “Feronia” nach China ein,…”

BILDER von Gerhard Becker:   drei unterschiedliche Fotos:
1. Brustbild (Fotogr.: F.F.Plate, Hamburg)
2. Ganzportrait, auf einem Stuhl sitzend
(Photogr. Atelier Emil Schulz, Braunschweig)
3. Brustbild (Fotogr. E. Bieber, Hamburg)
“den 4ten März 1884″, als Pendant dazu die Ehefrau.

 


1. Hamburgische Adressbücher, 1852,1854,1873,1875,1880, 1882;
2. Ostasien-Erinnerungen Robert Becker, März/April 1917
3. OFB Hamburg, HHC4-402002   Becker; Quelle: Hamburger Bürgerbuch 1845 – 1875 (Register)