Bodendieck, von 1 + 2

Wappen Bodendieck: Schild: ein in 3 Spitzen gezogener QuerbalkenWappen --Bodendieck

von Bodendieck 1

16. Generation

35.265.          von Bodendieck 1, Elisabeth (?)
                      (od. von Buchwald)
                      (vielleicht auch Elisabeth von BUCHWALD) ; 
                      lebt um 1500 in Klötze und Beetzendorf;
                      Base eines DIETRICH;                      
                     Q: Sohn1. v.Damm,Vorf.;
                      verh.
                      von der Schulenburg, Hans IV.
                      geb. um 1430;
                      gest. um 1503

                      Kinder:
                                  1) von der Schulenburg, Werner XII.; Propst;  gest. nach 1536

                                  2) von der Schulenburg, Joachim I.; gest. 1543/1549
                                  verh. (spätestens) 1511
                                  von Quitzow, Lucia

                                  3) von der Schulenburg, Heinrich VI.; gest. nach 1560
                                  verh. mit  
                                  von Schenck, Anna;  gest. nach 1556

von Bodendieck 2

21. Generation

1.128.561.    von Bodendieck 2, Oda
                      gest. um 1350; begr. Kloster, Neuendorf, Krs., Gardelegen 

                      1325/1350 begr in der Klosterkirche Neuendorf, Krs. Gardelegen; Auf ihrem Grabstein in der Klosterkirche zu Kloster Neuendorf, Krs. Gardelegen, ist sie mit ihrer Tochter Mechtild abgebildet. Eines der abgebildeten Wappen ist das ihrer Mutter Adelheid von EIMBECK; (Q.3); S.60, “Tafel IV. Ein an der unteren Seite und an der linken Oberecke beschädigter Stein, 4′ 9.1/2″ hoch und 4′ breit. Auf demselben erblickt man, durch eingeritzte Linien hergestellt,

Oda, geb. von Bodendieck
Oda, geb. von Bodendieck

zwei weibliche Gestalten neben einander. Die zur Linken des Beschauers ist die größere; sie trägt auf der Brust ein Schild mit dem von Alvenleben’schen Wappen; ihre Hände sind über dem Gürtel gekreuzt. Die kleinere, ähnliche Figur hält mit beiden Händen ein Buch. In jeder Oberecke des Steins ist ein Wappenschild eingehauen. Das zur Linken (hier wahrscheinlich Bodendick) wird von einer Gruppe stammverwandter Geschlechter geführt. (v.Ledebur, Märk.Forschungen, III.,320). Das zur Rechten ist das der Familie v.Eimbeck. Die oben links beginnende Umschrift lautet: ANNO.DMI.MCCC … A.ODA.DICTA.DE.ALVENSLEVE.ORA(TE PRO E)A.; Nach Wohlbrück, Gesch.d.Geschl. v.Alvensleben I.,186 hieß die Gemahlin Albrechts I. v.A., des Stammvaters der schwarzen Linie seines Geschlechts, Oda; ihre Abstammung ist unbekannt. Da sonst dieser Vorname im 14. Jahrhundert bei keiner Frau von Alvensleben vorkommt, so liegt die Annahme nahe, daß die auf unserem Steine abgebildete Oda eben jene Gemahlin Albrechts I. sein soll. Die kleinere Figur könnte man dann auf Albrechts einzige Tochter Mechtild beziehen.” (Abb. des Steines auf Tafel IV.,S.61); (Q.4);

                      BILDER: Figürliche Darstellung auf ihrem Grabstein; (Q.4); 
                      WAPPEN BODENDIECK: Schild: ein in 3 Spitzen gezogener Querbalken; (Q.4);
                      Q: 1. AL Ad.Becker;  2. Aufzeichn. Ad.Becker;  3. v.Damm,Vorf.;  4. Die Grabsteine und
                      Epitaphien adeliger Personen in und bei den Kirchen der Altmark, von M. Hildebrandt,1868

                      verh.
1.128.560.   von Alvensleben, Albrecht I.
                      Ritter;
                      geb. vor 1304;
                      gest.  nach 1336 – 1342 tot
                      erw. 1304-1336, Ritter auf Alvensleben u. Calbe a.d. Milde, 1342 tot. Herr des Schlosses und der Herrschaft Calbe, das er 1324 von dem von KRÖCHER kaufte, auch begütert zu Schwanefeld, Kl.-Bartensleben, Alvensleben, Schöningen, Eschenrode, Leppin u. Ostheren. Er kaufte 1307 Bülstringen. (Q.1);                     Q: 1. AL Ad.Becker;  2. v.Damm,Vorf.;

                      Kinder:
                                  1) von Alvensleben, Albrecht II.; Ritter; gest. vor 1360
                                  verh.
                                  von Oebisfelde, Sophia

                                  2) von Alvensleben, Mechtild; gest. um 1350; begr. Neuendorf, Klosterkirche,
                                  St.Mariae, Gardelegen

22. Generation

2.257.122.    von Bodendieck 2, Henning (Johann III.);
                      Ritter; gest. tot 1328
                      1282 – 1323 erwähnt; (Q.1); 1296 Ritter; (Q.1);  
                      Q.1); 1328 tot; (Q.1); Q: 1. v.Damm,Vorf.;
                      verh.
                      von Eimbeck, Adelheid

                      Kinder:
                                  1) von Bodendieck, Oda;  gest. um 1350;  begr. Kloster, Neuendorf,
                                  Krs., Gardelegen 
                                  verh.
                                  von Alvensleben, Albrecht I.; Ritter; geb. vor 1304; gest. nach 1336

                                  2) von Bodendieck, Boldewin IV.; Ritter;  gest. um 1369
                                  verh. 1. Ehe
                                  von Stade, Gertrud
                                  verh. 2. Ehe
                                  von Alvensleben, NN.

23. Generation

4.514.244.   von Bodendieck 2, Boldewin II.
                      Ritter;
                      gest. um 1291
                      Bruder der Margarethe, beide 1249 minorenn;  1249 – 1291 urkdl. erwähnt; (Q.1);
                      1289 Ritter; (Q.1);
                      1291, ca. gest.;
                      Q: 1. v.Damm,Vorf.;
                      verh. vor 1266
4.514.245.   von Boldensen (von Boldensele), Ida
                      gest. vor 1294;
                      begr. Kl. Dierstorf

                      Kind:
                                  1) von Bodendieck, Henning (Johann III.); Ritter;  gest. tot 1328
                                  verh.
                                  von Eimbeck, Adelheid

24. Generation

9.028.488.    von Bodendieck 2, (v.Blankenburg), Johann I. 
                      gest. nach 1277
                      urk. 1226-1277;  als Johann von BLANKENBURG, urk. 1226 – 1258; 
                      Q: 1. v.Damm,Vorf.; 
                      verh. mit NN.

                      Kinder:
                                  1) von Bodendieck; Boldewin II.; Ritter;  gest. um 1291
                                  verh. vor 1266
                                  von Boldensen, Ida (von Boldensele);  gest. vor 1294; get. Kl.Dierstorf 

                                  2) von Bodendieck, Margarethe 
                                  verh.
                                  von Bortfeld, Gebhard;  gest. vor 1294

                                  3) von Bodendieck, Anno

Vater ist : Jordan II. von BLANKENBURG; – siehe dort -