Breier

Breier (Breyer, Breiger, Breyger, Broier, Broyger, Broyere)

Wappen: Schildhaupt in Rot über Blau mit zwei silbernen Balken. Helmzier mit blau-rot-blau-rot-blauem Wulst und zwei Stangen geteilt Rot über Blau und Silber. Decken Rot und Blau.

Rats- und Wandschneiderfamilie, eingewandert nach Hildesheim um 1329, vermutlich aus dem Calenbergischen stammend. Zwei Bürger-meister im 15. Jahrhundert. Ausgestorben in Hildesheim
30. Dezember 1531. Familienzweig wanderte im Jahre 1437 nach Braunschweig ab.

 

 

 

 

 

 

 

16. Generation

33.831.        Breier, Gesche (Gese)
geb. Hildesheim um 1448;
gest. Lamspringe, (Pest) 04.08.1507;
begr. Lamspringe, (im Kloster)
Q: 1. AL Ad.Becker;   2. DGB158/S.349;   3. Reidemeister, S.25;   4. H.Schlotter,
Genealog. Hildesh. Ratsgeschlechter bis 1802 Hannover 1989, S.37+72;
verh. Hildesheim 23.01.1480
33.832.         Brandis, Henning d.Ä.
                      Bürgermeister;
geb. Hildesheim 22.03.1454;
gest. Hannover 04.03.1529;
begr. Hannover, St.Jürgen 05.03.1529
er verh. 1. Ehe Hildesheim 17.09.1475
von Alten 1, Anna;
                                  gest. Hildesheim 14.12.1478
er verh. 3. Ehe Hildesheim 02.11.1508
Blome, Adelheid (Alheit)
                                  Schwester von #16.914. Blome, Tönnies d.Ä. (Antonius); Tochter von
Hans IV.(d.J.) Blome und Gesche von Wintheim
;                                 geb. Hannover, (um 1475?) 1489;
gest. Hildesheim 21.11.1559;
begr. Hildesheim, St.Andreas 22.11.1559

Kinder (aus seiner 2. Ehe): (die Kinder aus seiner  1. und 3. Ehe siehe unter Brandis)

2) Brandis, Ilsabe; geb. Hildesheim 17.04.1484; gest. Goslar 13.12.1549
verh. 1. Ehe Goslar 08.07.1504
Mechtshausen, Heinrich; Bürgermeister in Goslar; gest. Goslar 02.10.1513.
verh. 2. Ehe Goslar 1515
von Uslar, Hans; Berg-, Hütten- und Ratsherr in Goslar.

16.915.                     3) Brandis, Margarethe; geb. Hildesheim 22.07.1486;
get. Hildesheim 23.07.1486; gest. Hildesheim 18.05.1536
verh. Hildesheim 15.09.1510
16.914.                     Blome, Tönnies d.Ä. (Antonius); geb. Hannover um 1480;
gest. Hildesheim 19.05.1536; begr. Hildesheim, St.Andreas 20.05.1536

4) Brandis, Tile; Student in Köln; geb. Hildesheim 23.06.1488;
gest. Köln 11.09.1508

5) Brandis, Anna; geb. Hildesheim 01.05.1491; gest. Hildesheim 31.03.1495

6) Brandis, Heinrich (Hinrik); geb. Hildesheim 14.06.1494;
gest. Hildesheim 03.07.1523; verlobt Braunschweig 20.04.1521
Broistede, Hanneke (Margarethe ?); Tochter von Cord Broistede und Hanneke
van Broitzem zu Braunschweig. geb. 1493;
sie verh. 1537 Remmers, Cord.

16. Generation

67.662.        Breier, Hinrik II. (d.Ä.)
                      Bürger und Wandschneider zu Hildesheim, Ratsherr.
geb. Hildesheim, (errechnet) 1399;
gest. Hildesheim, (od.2.11.) 01.11.1493;
begr. Hildesheim 03.11.1493
wohnhaft im elterlichen Hause Osterstraße, ab 1462 im Hause Saustraße 387 am Markt
(jetzt Rathausstraße Nr.23); (Q.3) -
Ratsherr des regierenden Rats von 1450 bis 1460 im dreijährigen Wechsel. (Q.3) -

1399, errechnet, geb. in Hildesheim;
1417, noch unmündig;
1448, vor dem 22.09. verh. in Hildesheim mit Margarethe SPRENGER; (Q.3) –
1450-1460 Ratsherr des regierenden Rats und Kämmerer in Hildesheim –
im dreijährigen Wechsel.;
1476 Wandschneider (am Markt);
1493, am 01.od.02.11.in Hildesheim im 94. Lebensjahr; (Q.1) – 03.11.
begr. in Hildesheim;
Q: 1. DGB158/S.349; Reidemeister,S.25;  2. Reidemeister,S.25;  3. H.Schlotter,
Genealogie Hildesh.Ratsgeschl.,S.37+72;  4. AL Ad.Becker;

verh. Hildesheim, (vor) 22.09.1448
Sprenger, Margarethe;
Tochter des Ratmanns Hans Sprenger des Älteren und Geseke Burmester zu Hildesheim.
gest  Hildesheim 14.04.1506

Kinder:
1) Breier, Hinrik d. J.;; Bürger und Wandschneider zu Hildesheim; Ratsherr im
regierenden Rat  in den Jahren 1525 und 1527 gest. Hildesheim 30.12.1531.
verh. Hildesheim 16.10.1484
von Alten 1, Alheit, Witwe des Ludolph von Harlessem und Tochter des
Goldschmieds und Ratsherrn Hinrik von Alten und Alheit Cramer zu Hildesheim.

http://www.mom-ca.uni-koeln.de/mom/DE-BAH/UrkHS/fond?block=2
Urkunde:  A I 13 [3]  Datum:  1485 März 10
Regest:  Bischof Julianus von Ostia (Giuliano della Rovere, später Papst Julius II.), Verwalter der päpstlichen Pönitentiarie, beauftragt den Bischof von Hildesheim oder seinen Stellvertreter, den Brautleuten Heinrich Breyer junior und Adelheid, Witwe von Ludolf Harlessem in Hildesheim, in päpstlichem Auftrag Dispens vom Ehehindernis der Verschwägerung im 4. Grad zu erteilen.

                                  2) Breier, Ludeke; Bürger zu Hildesheim; gest. Hildesheim 20.04.1506
verh. NN.NN.

33.831.                      3) Breier, (Breyer-Breiger) Gesche (Gese); geb. Hildesheim um 1448;
gest. Lamspringe, (Pest) 04.08.1507; begr. Lamspringe, (im Kloster) .
verh. Hildesheim 23.01.1480
33.830.                     Brandis, Henning d.Ä.; Bürgermeister; geb. Hildesheim 22.03.1454;
gest. Hannover 04.03.1529; begr. Hannover, St.Jürgen 05.03.1529
er verh. 1. Ehe Hildesheim 17.09.1475
von Alten 1, Anna;  gest. Hildesheim 14.12.1478
er verh. 3. Ehe Hildesheim 02.11.1508
Blome, Adelheid (Alheit), Schwester von 16.914. Blome, Tönnies d.Ä.
(Antonius)
; Tochter von Hans IV.(d.J.) Blome und Gesche von Wintheim
geb. Hannover, (um 1475?) 1489; gest. Hildesheim 21.11.1559;
begr. Hildesheim, St.Andreas 22.11.1559.

4) Breier, Margarete;  gest. Braunschweig vor 1520;
verh. Braunschweig 17.01.1490
von Walbeck (Walpken), Hans; Bürger zu Braunschweig

18. Generation

135.324.        Breier, Ludeke I.
                      1379 Bürger und Gewandschneider zu Hildesheim, wohnhaft auf der Osterstraße (Ostseite)  neben der St. Georgi-Kirche; seit 1381 im regierenden Rat und ab 1399 bis 1411 regierender Bürgermeister im dreijährigen Wechsel; Stiftung von 10 Schillingen und des Betrages für den Schoß eines Hauses in der Braunschweiger Straße der Neustadt für die jährlichen Gedächtnismessen am 2. September für ´seine Eltern in der Andreas-Kirche durch das Kapitel des Andreas-Stiftes im Jahre 1388; Gewährung kurzfristiger Kredite an die städt. Kämmereikasse  1387 bis 1405; bis 1383 Besitz von 1 Hufe Landes und 2 Kothöfen in Groß-Escherde; 1383 Lehen von 6.5 Hufen Landes in der Feldmark von Essem vom Michaeliskloster; Lehsbesitz in Woltwische, Feldbergen, Sibbesse, den halben Zehnten im Oldendorfer Feld nördl. von Hildesheimund 2.5 Hufen Landes am Galgenberg vor Hildesheim; Überschreibung seines Hauses in der Osterstraße an seine Söhne im Jahre 1408; Einsetzung seiner Söhne Diderik und Hinrik I. als Vormünder für seine noch unmündigen Kinder im Falle seines Todes am 12.01.1411. (Q3)
Bürgermeister; Gewandschneider, besaß ein Haus in der Marktstraße; (Q.1)
geb. Hildesheim ;
gest. Hildesheim 1412/1413;  begr. Hildesheim, neben der Georgskapelle

1393 Besitz in Woltwische und Sibbesee (Sibbeze); (Q.1)
1400 – 14.5.1412 Bürgermeister; (Q.2) – ;
Q: 1. Reidemeister, S.25;  2. AL Conn;  3. H.Schlotter, Hildesh. Ratsgeschl.,
1989,S.69/70;  4. Schlotter, Hildesh. Ratsgeschl., 1989, S.33;  5. AL Ad.Becker;
verh. 1. Ehe Hildesheim vor 1381
Sasse, Kyne
                      Tochter des Bürgermeisters Hinrik Sasse
geb.                  gest. nach 1393
verh. 2. Ehe Hildesheim um 1397 (vor 1400)
135.325.      Berner (Barner), Gese
                      Tochter des Ratmannes Hans Berner.
geb. Hildesheim ;
gest. Hildesheim um 1415

Kinder: 1. Ehe
1) Breier, Diderik; Ratsherr; geb. Hildesheim vor 1417;
gest. Braunschweig, (?) um 1440
                                   verh. 1. Ehe Hildesheim um 1410
                                   vom Damme, Metteke, Tochter des Ratmannes Hinrik vom Damme,
und Gese Sledorn zu Hildesheim.
verh. 2. Ehe Hildesheim, nach 1422 van Huddessem 2, Gese;  tot 1467;

2) Breier, Hinrik I.; Gewandschneider 1420; erw. Hildesheim 1408, 1417
gest. nach 1430; verh. Hildesheim 11.02.1416 mit NN.NN. aus Einbeck

3) Breier, Ludeleff; Aufnahme in die Gewandschneider-Gilde 1424 in Hildesheim;
1408, 1411 unberaden.

4) Breier, Hermann; Gewandschneider; 1408, 1411 unberaden; erw. 1417 bis
1467; gest. Hildesheim nach 07.09.1467; verh. Kloike, Metteke

5) Breier, Rolef (Roleve, Rudolf) ; 1411 noch unmündig; 1417 in Hildesheim als
Mitkäufer des Hofes in Clauen erwähnt.

Kinder aus 2. Ehe:
67.662.                      6) Breier, Hinrik II. (d.Ä.); Wandschneider 1476; Ratsherr und Kämmerer in
Hildesheim 1460 bis 1468; geb. Hildesheim, (errechnet) 1399; gest. Hildesheim,
(od. 2.11.) 01.11.1493; begr. Hildesheim 03.11.1493
verh. Hildesheim, (vorher) 22.09.1448
Sprenger, Margarethe; gest. Hildesheim 14.04.1506

7) Breier, Johanna (?) –erw. 1413  (nicht sicher, aber wahrscheinlich Tochter
von Ludeke – lt. Reidemeister) (bei Schlotter sicher)
verh.  von Damm, Fricke; Ratsherr ; Großer Bürgermeister der Stadt
Braunschweig 1412 bis 1422;  tot 1427.

8) Breier, Hans; 1408 unberaden; 1417 erw. in Hildesheim
(bei Reidemeister aus 1. Ehe, bei Schlotter aus 2. Ehe)

9) Breier, Gese; (nicht sicher, aber wahrscheinlich Tochter von Ludeke)
erw. 1397 bis 1402;
verh. Kalm, Werneke; Testament Braunschweig –Hagen 1427
er verh. 2. Ehe (Horneborg ?), Alheid, erw. 1427
(bei Reidemeister, jedoch nicht bei Schlotter genannt)

19. Generation

270.648.       Breier, Diederich (Thidericus, Tileke)
1372 Bürger zu Hildesheim;  Wandschneider;
Zeuge bei Vertragsabschluß über die Übertragung der “Alten Apotheke” vom Heil. Kreuz-
Stift an den Rat der Stadt Hildesheim am 27.09.1372; Lehen von 4 Hufen Landes in
Feldbergen, Kreis Hildesheim, gemeinsam mit seinem Schwager Hartmann Frese
von Hinrik  von Bortfeld (o.J.)
gest.  Hildesheim 07.09. (1387);  tot 13.05.1388
Q: 1. Reidemeister,S.25;  2. AL Conn,ZfNF.1964,S.164; 3. Schlotter, Hild.Ratsgeschl.
verh.
270.649.      Frese 1, Gese
Tochter des Ludeke (Ludolf) Frese.
gest. tot 13.05.1388

Kinder:
1) Breier, Ludeke I.; Bürgermeister; geb. Hildesheim ;
gest. Hildesheim 1412/1413; begr. Hildesheim, neben der, Georgskapelle
verh. Hildesheim vor 1381
Sasse, Kyne (Kunigunde); gest. Hildesheim nach 1393
verh. 2. Ehe Hildesheim um 1397 (vor 1400)
Berner (Barner), Gese , geb. Hildesheim ; gest. Hildesheim um 1415

2) Breier, Bertold; erwähnt 1381/1382.

3) Breier, Albert; erähnt 1381 bis 1389,
Dingmann im bischöflichen Vogtsgericht 1389

20. Generation

541.296.       Breier, Dietrich
                      – Thydericus dictus de BROYERE – od. – Thidericus BROYGER -;
Höriger des Knappen Ernst BOCK (von Wülfingen) – der Knappe Ernst Bock von
Wülfingen erhebt Einspruch beim Rat der Stadt Hildesheim um 1330 gegen die Verleihung
des Hildesheimer Bürgerrechts, da Broyer Litone sei.  Um 1329 in Hildesheim als Bürger
genannt.
Q: 1. Schlotter, Hildesh. FamGesch.;
gest. vor 1372
verh. mit NN.

Kind:
1) Breier, Diederich (Thidericus, Tileke); Wandschneider; gest. tot 13.05.1388
verh.
Frese 1, Gese; gest. tot 13.05.1388

Quellen:
1. H. Schlotter, Hildesheimer Ratsgeschlechter, S.69
2. H. Schlotter; Hildesh. FamGesch.;
3. S. Reidemeister, Genealogien Braunschweiger Patrizier- und Ratsgeschlechter, 1948, S.25