186.3.2. Haniel, Maximilian Barthold (1841-1883)

186.3.2.      Maximilian Barthold Gotthard Franz HANIEL
Sohn von Max Haniel und Friederike, geb. Cockerill
Vorstandsmitglied bei  den Rheinischen Stahlwerken in Meiderich 1873-1878
Mitglied des Aufsichtsrates der GHH
* Ruhrort,  15.11.1841,
+ Bessungen/Darmstadt,  25.2.1883
oo Ruhrort, 5.8.1869 mit:
            Clara Luise Henriette Caroline HANIEL
(Tochter v. Alphons Haniel, und Auguste  Liebrecht)
* Ruhrort,  18.09.1848,
+   …

„Max-Barthold, als ältester Sohn Max Haniels 1841 geboren, wurde Kaufmann. Seine Schwägerin Emmi erinnerte sich: Max war sehr gut aussehend, konnte lachen, hatte Humor. -…
1869 verheiratete er sich mit seiner Cousine zweiten Grades Clara, der ältesten Tochter Alphons Haniels. Ihre drei Kinder Edgar, Friederike und Otto wurden 1870, 1876 und 1877 in Ruhrort geboren. Kurze Zeit darauf übersiedelte die Familie nach Darmstadt. – Die Veranlassung hierfür waren geschäftliche Widrigkeiten – schreibt sein Sohn Edgar – denen mein Vater in der Direktion der Rheinischen Stahlwerke begegnete. Es waren dort Veruntreuungen vorgekommen und meinem Vater als Direktionsmitglied wurde vorgeworfen, er habe die betreffenden Beamten nicht streng genug kontrolliert. Ich glaube, daß mein Vater, so heiter und sprühend witzig er im kleinen geselligen Kreis sein konnte – nebenbei bemerkt war er sehr groß und sah sehr gut aus – im Grunde eine schwermütige Natur war. Jedenfalls ging ihm dieser Vorfall, bei dem er auch sein ganzes damaliges Vermögen verlor, weil er die veruntreute Summe aus eigener Tasche deckte, so zu Herzen, daß ihm Ruhrort verleidet war.“ ..
„Mit den Familienunternehmen blieb er als Mitglied des Aufsichtsrates der GHH, dem er vom Gründungsjahr bis zu seinem Tode angehörte, in steter Verbindung.
1883 starb Max-Barthold Haniel, noch nicht 42 Jahre alt in Darmstadt. Er hatte sich auf einer Geschäftsreise zum Niederrhein eine doppelseitige Lungenentzündung geholt, der er nach wenigen Tagen erlag.  …. „  .[1]

 

 Kinder:

3.2.1.    Edgar HANIEL von Haimhausen
Diplomat, Staatssekretär, kgl. preuß. Gesandter,preuß. Adelsstand 1905
*  Ruhrort  12.12.1870,
+ München  14.1.1935
oo 1.Ehe  Hirschberg/Schlesien  29.1.1903
Margarethe  von BRAUCHITSCH  
* Bernburg/Anhalt  25.12.1873
+ München  29.8.1939
oo 2. Ehe …
Hedwig  Baronin von BRANCA 
*      ….    29.11.189o

3.2.1.1    Brigitte Ursula Vera Clara Martha Anna HANIEL von Haimhausen
*
Petropolis/Brasilien  27.2.1904
oo Berlin  23.12.1924             o/o   1946
Carlo von WEDEKIND
(Sohn v. Paul v. Wedekind, Kaufmann, und Sophie N.N.)
*  Palermo 18.2.1881,
+ Brissago/Schweiz  5.8.1957

3.2.1.2.  Günter HANIEL von Haimhausen
Kaufmann
*  München  22.7.1908
oo 1. Haimhausen/Dachau  6.5.1936              o/o  1959
Ellen Irmgard BERGMANN
(Tochter von N.N. Bergmann und Olga Leyrer)
aus dieser Ehe drei Kinder,
oo 2. am 6.11.1959
Susanne  MÜHLSIEGL, röm.-kath.
*  24.9.193o
aus dieser Ehe drei Kinder

den Angaben über den Zweig Haniel von Haimhausen liegen im
Wesentlichen die Haniel-Verwandtschaftstafeln zugrunde.

3..2.2.    Friederike HANIEL
* Ruhrort  8.5.1876,
+ München  1.3.1964
oo 1. Berlin  15.5.1895             0/0   ….
Ferdinand PACHTEN
(Sohn v. Josef Pachten und Luise geb. Pachten)
Rechtsanwalt
* Limburg/Lahn  6.4.1861,
+ ebenda  10.11.1944
oo 2. Berlin 8.5.1911
Gustav Adolf  BRENTANO, röm.-kath.
(Sohn v. Hermann Brentano, Kaufmann, und Margarete Böhm)
Professor, Dr.med., Chirurg
* Geisenheim/Rhein  14.2.1863
+ Sproitz/Lausitz 7.10.1943

3.2.2.1    Helmut August Ferdinand John PACHTEN
*
Frankfurt/Main 17.09.1896,
+ Diessen/Ammersee 18.9.1974
Oberstleutnant
oo Berlin-Charlottenburg  30.5.1922
Charlotte Meta  LANGE
(Tochter v. Friedrich Lange, Arbeiter, und Bernhardine Rauther)
* Tremmen  26.4.19o1,
+ Tutzing  2.2.1977

3.2.2.2    Gerda Clara PACHTEN
*
Frankfurt/Main  29.4.19o1
oo 1. Frankfurt/Main  9.11.192o             o/o   1934
Ernst de la F0NTAINE, röm.-kath.
(Sohn v. Ernst de la Fontaine, Rechtsanwalt, und Clara Barak)
Rechtsanwalt
*  Aachen  19.7.1893,
+ Frankfurt/Main 19.3.1956
oo 2. Feldafing  4.8.1937
Wilhelm HARNEST, röm.-kath.
Kaufmann
(Sohn v. Wilhelm Harnest, Küchenchef, und Barbara Nusser)
* München  12.8.19o4,
+ Tegernsee  20.2.1972

3.2.2.3.  Ruth Emma Doris PACHTEN
*
Frankfurt/Main  22.3.19o3
oo  Berlin  17.3.1925
Alexander  PETERSEN
(Sohn v. Hans Petersen, Oberst, und Luise Oppenheim),
Bankier
* Berlin  2.10.1897
+ Bad Homburg  6.12.1959

3.2.2.4.  Marion SCHMIDT-BRENTANO, röm.-kath.
* Berlin  29.9.1912
oo Berlin  2.4.1942
Johann SCHMIDT, röm.-kath.
(Sohn v. Karl Schmidt, Kaufmann, und Karoline geb. Schmidt)
Kaufmann
* München  4.2.19o5

3.2.3.  Otto Oskar Arthur  HANIEL
Rittergutsbesitzer
* Ruhrort  12.11.1877
+ Lichterfelde  28.3.1906
oo  Berlin  2.1.1903
Emilie Laura Elisabeth  SCHÜLER
(Tochter v. Dr. Edmund Schüler, Chemiker, und Laura Pauline  Reinking)
*  Wuppertal-Elberfeld 18.11.1878,
+ Lichterfelde 28.3.1954

3.2.3.1.    Erna Klara HANIEL
*
Sproitz/Oberlausitz 28.10.1903,
+ Weimar 24.3.1946
oo See bei Rothenburg/Lausitz  1.7.1935
Gert  von SELLE
(Sohn v. Fritz Karl v. Selle, Generalmajor, Ritter des Ordens “Pour le mérite”, und Margot von Fassong)
Hauptmann und Kompaniechef
*  Harzburg  1.7.1909,
gef. Rußland  31.7.1941

3.2.3.2.  Thea Lydia HANIEL
*
Sproitz/Niesky  24.1.1905
Landwirtin
oo Sproitz  22.2.1930
Erich Walter HENSCHEL,
Dr., Kaufmann, Komplementär, Landwirt
(Sohn v. Franz Henschel, Betriebsleiter einer Tageszeitung, und Anna Mehwald)
* Halle/Saale  27.5.1901,
+ Hof Farchau/Ratzeburg   9.8.1970

 

 

 

 


[1] “Notizen zur Geschichte der Familie Haniel“ Klaus Haniel, Ruhrort 16.7.1966; Erbstamm Max Haniel, S.3+4, maschinenschriftl. – Haniel-Archiv, Ruhrort Nr.91.617.