Eschemann

15. Generation

29.429.          Eschemann, Anna
Sie stiftete das Eschemann´sche Lehen in Uelzen; (Q.1);
nach ihr ist in Uelzen eine Straße benannt.
geb. Uelzen um 1527;
gest. Dannenberg, (über 90 J. alt) 1617
1527 (ca.) geb. in Uelzen;
1545/1548 verh. 1. Ehe in Uelzen mit Joachim I. Nork 2; (Q.1);
1550 stirbt Joachim I. Nork 2,
1553/1554, verh. 2. Ehe in Uelzen mit Dietrich ELERS, Bgm. in Uelzen; (Q.1);
1555 – 1616, hat die Kirchenstede Nr. 271; (Q.2);
1567, 01.09. wird Dietrich ELERS in Uelzen begr. (Q.1);
1588 stiftet sie das Eschemann´sche Lehen für studierende Nachkommen. Diese Stiftung
ist noch heute für bedürftige studierende Nachkommen tätig. (Q.3);
1617 gest. in Dannenberg, über 90 Jahre alt; (Q.1);
Q: 1. Dr. E. Woehlkens;  2. Festschr. 500 J. Nork- u. Platenm. Lehen, Uelzen, 1985,
S.28;  3. Satzung der unselbständigen Stiftung “Das Eschemann´sche Lehen” zu
Uelzen. Uelzen, 01.12.1954.
verh. Uelzen 1545/1548
29.428.          Nork 2, Jochim I.
Brauer in Uelzen
gest. Uelzen 1550
verh. 2. Ehe Uelzen 1553/1554 mit
Elers, Dietrich
Bürgermeister in Uelzen
begr. Uelzen 01.09.1567

Kinder:
1) Nork 2, Jochim II.; Kaufmann; begr. Uelzen 28.12.1600
verh. Uelzen 18.05.1572
Engelke; Anna; begr. Uelzen 06.05.1593

16. Generation

58.858.          Eschemann, Henning
gest. Uelzen vor 1550
vor 1527, verh. in Uelzen mit Elsebe STIGEHANE;
1531 in Uelzen genannt; (Q.1);
1537/39 Uelzen, Veerßer Straße; (Q.1);
vor 1550, gest. in (Uelzen); (Q.1);
Q: 1. Dr. E. Woehlkens;
verh. Uelzen vor 1527
58.859.           Stigehane, Elsebe;
gest. Uelzen, Pest 1566;
begr. Uelzen, (“de olde”) 29.08.1566

Kinder:
1) Eschemann, Anna; Stifterin; geb. Uelzen um 1527;
gest. Dannenberg, (über 90 J. alt) 1617
verh. 1. Ehe Uelzen 1545/1548
Nork 2, Jochim I.; Brauer; gest. Uelzen 1550
verh. 2. Ehe Uelzen 1553/1554 mit
Elers, Dietrich , Bürgermeister in Uelzen, begr. Uelzen 01.09.1567

17. Generation

117.716.         Eschemann, Lütke
gest. Uelzen, tot 1496
.. verh. in .. mit Gehse (=Gertrud) NN. (Q.1);
1482 Zeuge vor einem Geistlichen Gericht; (Q.1);
1485 Testamentsvollstrecker des Ribbeke PLATEMESTER; (Q.1);
1493 Vorsteher der Heil.-Blut-Gilde; (Q.1);
1496 als tot genannt; (Q.1);
1496 und 1500 wird seine Witwe genannt; (Q.1);
Q.: 1. Dr. E. Woehlkens;
verh.
117.717.          NN.; Ghese (= Gertrud);
gest. Uelzen nach 1500

Kinder:
1) Eschemann; Henning; gest. Uelzen vor 1550
verh. Uelzen vor 1527
Stigehane; Elsebe; gest. Uelzen, Pest 1566;
begr. Uelzen, (“de olde”) 29.08.1566