592. Flügge, Christian

Flügge

10. Generation

592.               Flügge, Christian
Sohn von Christoph Flügge,  Schulmeister und Küster in Holdenstedt (1667-1710).
1693 Schulmeister in Holxen, Ksp. Suderburg. (Q.1)
1741, 09.05. als Pate bei seinem Enkel Jürgen Christoph Flügge. “Christian Flügge, avus” (Q.1);

geb.
gest. Holdenstedt 31.05.1746    ”der alte viduus Flügge in Holdenst.”
verh. mit NN.

Eintragung im Kirchenbuch Holdenstedt am 31.05.1746: “der alte viduus Flügge in Holdenst.”

.

Kinder:
592.1. Flügge, Jürgen Christoph; Achtelhöfner; geb. um 1695; gest. nach 1741
verh. um 1720
Wrede 3, Sophia Dorothea
geb.

Kinder:

592.1.1. Flügge, Johann Hinrich
geb. Holdenstedt  25.02.1722
get. Holdenstedt 26.02.1722
Gevattern:      Kasten Hilmers
.                     Johann Flügge
.                     Hinrich Jost Gade
gest. Holdenstedt 12.12.1769
begr. Holdenstedt 14.12.1769 

592.1.2. Flügge, Christian Friedrich
1743  ”Gefreiter von dem dem Bourdonschen Regiment”
1749 + 1751 “Corporal von H. Obristen von Ledebour Regim.”
geb. Holdenstedt 20.02.1724
get. Holdenstedt. 25.02.1724
Gevattern:      Hinrich Wrede
.                     Andreas Jochen Flügge
.                     Friedrich Ernst Bünger aus Uelzen
gest.
verh. Oldenstadt 03.12.1743
Nollen, Sophie Dorothea 
To. des “sehl Dieterich Nollen gewesenen Bürgers und Amts. Schneider zu Nienburg”
geb.                       gest.

592.1.2.1. Flügge, Johann Hinrich
get. Stade (Garnison- Militärgemeinde Stade)  08.01.1749

592.1.2.2. Flügge, Friedrich Christoph
get.  Stade (Garnison- Militärgemeinde Stade)  23.05.1751

592.1.3. Flügge, Jürgen Heinrich
Bauer in Holdenstedt, Hof Nr. 8
geb. Holdenstedt 04.02.1729
gest. Holdenstedt 06.02.1803 (74J.,2Tg) “Schwäche des Alters”
begr. Holdenstedt 10.02.1803 – “verwitweter Altvater in Holdenstedt”
verh. Holdenstedt 26.11.1751 mit:
Brunhöfer (Brunhöver, Brunhöber) Ilse Marlene
geb. Oldendorf 14.04.1734
gest. Holdenstedt  07.11.1796 (62J., 8M.)
begr. Holdenstedt 10.11.1796 

Kinder:
592.1.3.1. Flügge, Andreas Frie(drich)
geb. Holdenstedt  18.05.1753
get. Holdenstedt 20.05.1753
Gevattern:  Andr. Joach. Flügge, Müller auf der Galgenmühle
.                Fried. Wrede, Diener auf dem …
.                Chr. Heinr: Müller aus Oldendorf
gest. Holdenstedt 17.03.1760
begr. Holdenstedt 19.03.1760

592.1.3.2. Flügge, Jürgen Hinrich
geb. Holdenstedt 01.06.1755
get. Holdenstedt  03.06.1755
Gevattern: Hans Peter Drögemüller    -aus Böddenstedt
.                Christian Bartholomäus Brunhöver – aus Böddenstedt
.                Jürg. Christian Wrede aus Suderburg
gest. 

592.1.3.3. Flügge, Ilse Marlene
geb. Holdenstedt 13.04.1770
get.  Holdenstedt 14.04.1770
“ist zur Taufe gehalten von Fr. Ilse Doroth. Wreden”


592.1.3.4. Flügge, Peter Christian
Bauer in Holdenstedt, Hof Nr. 8
geb. Holdenstedt 17.03.1773
get.  Holdenstedt 19.03.1773
gest. Holdenstedt 30.03.1803 (30J., 13Tg)
begr. Holdenstedt 03.04.1803
verh. Holdenstedt 02.11.1796 mit:
Schulze, Anna Catherine
Tochter von Hans Jochen Schulze in Oldenstadt und
Cath. Doroth. geb. Schenk
geb. (Oldenstadt) 12.10.1777
gest. Holdenstedt 12.12.1842 (65J.. 2M.)
sie  verh. 2-. Ehe Holdenstedt 12.11.1803 mit:
Licht, Jürgen Christoph
aus Oldendorf
geb. (Oldendorf 26.10.1776)
gest. Holdenstedt 26.03.1835 ( 58J. 5.M.)

Tochter aus 1. Ehe:
592.1.3…..1. Flügge, Catharine Sophie
geb. Holdenstedt 07.01.1798
gest. Holdenstedt 01.05.1854
verh. Holdenstedt 28.11.1823 mit:
Helmke, Johann Jürgen Christoph
geb.
gest.

592.1.4. Flügge, Catharina Friederica
geb. Holdenstedt
get.  Holdenstedt 08.08.1731

592.1.5. Flügge, Anna Doro. Margarethe
geb. Holdenstedt
verh. Holdenstedt 22.11.1757
Flügge, Joh. Hinrich ; Sohn des Johann Jürgen Flügge in Holdenstedt
geb.

2) Flügge, Andreas Joachim;
Müllermeister in Holdenstedt (1737), Suderburg (1741) Galgenmühle in Uelzen (ab Michaelis 1743);
geb. um 1704; begr. Uelzen 31.08.1753
verh. vor 1734
LuttermannMargareta Dorothea;
Tochter von Jürgen Luttermann, Sülzer bei Wärmers Fabrique in Lüneburg und Richel geb. Dageför
get. Lüneburg, (St.Lamberti) 27.06.1704;
gest. Medingen 27.03.1781

Quellen:
1. Aufz. A. Bätge im Stadtarchiv Uelzen (Flügge, S.34/35);