Fuld

Fuld (Fild)

12. Generation

3.683.            Fuld (Fild), Ursula
get. Friedberg 22.02.1616;
begr. Friedberg 21.12.1654
1616, 22.02. get. Friedberg/Hessen [2]
1636, 19.01. verh. Friedberg mit Hans BAUSCH; [2]
1654, 21.12. begr. Friedberg [2]
Q: 1.DGB 84,S.194;  2.DGB 94/1937,S.585ff;
verh. Friedberg, Hessen 19.01.1636
3.682.            Bausch, Hans
Bürgermeister in Friedberg/Hessen;
get. Friedberg, Hessen 09.11.1603;
begr. Friedberg, Hessen 26.07.1693
er verh. 2.Ehe Friedberg 19.04.1659
Hennemann, Maria Ursula
geb. Marburg 18.08.1631
begr. Friedberg 18.02.1700

Kinder:
1) Bausch, Anna Ursula; get. Friedberg, Hessen 26.02.1637;
gest. Friedberg, Hessen 29.10.1717; begr. Friedberg, Hessen 03.11.1717
verh.  Friedberg, Hessen 26.04.1653
Huth, Johannes; Apotheker; geb. Friedberg, Hessen 26.10.1619;
gest. Friedberg, Hessen 26.02.1693; begr. Friedberg, Hessen 02.03.1693
                                               

Kinder aus seiner 2. Ehe

2) Bausch, Anna Dorothea ; geb. Friedberg
verh. 1. Ehe Friedberg 18.11. 1670
Senckenberg, Johann Heinrich; Apotheker, get. Friedberg 31.12.1647;
gest. Friedberg 24.04.1707
verh. 2. Ehe Friedberg 28.08.1708
Seyfert 2, Johannes; Apotheker

13. Generation

7.366.            Fuld, Adam
Bürgermeister in Friedberg/Hessen
geb. Friedberg 1574;
begr. Friedberg 12.05.1650
verh. Friedberg 13.02.1599
7.367.             Erdt, Gela
gest. Friedberg vor 1635
sie verh. 1. Ehe in .. mit:
Fuld, Johann d. J. , gest.  vor 1599

Kinder:
1) Fuld (Fild), Ursula,   get. Friedberg 22.02.1616; begr. Friedberg 21.12.1654
verh. Friedberg, Hessen 19.01.1636
Bausch, Hans; Bürgermeister; get. Friedberg, Hessen 09.11.1603; begr. Friedberg,
Hessen 26.07.1693 , er verh. 2. Ehe Friedberg 19.04.1659
Hennemann, Maria Ursula;  geb.                gest.

14. Generation

14.732.          Fuld, Johann
gest. nach 1616
1596, 1599, 1616 Bürger der freien Reichsstadt Friedberg
geb. in Friedberg;
verh. vor 1574
14.733.          NN., Margarethe; gest. um 1587

Kinder:
1) Fuld, Adam; Bürgermeister; geb. Friedberg 1574; begr. Friedberg 12.05.1650
verh. Friedberg 13.02.1599
Erdt, Gela; gest. Friedberg vor 1635

15. Generation

29.464.          Fuld, Cuntz
gest. nach 1581
1581 Bürger zu Friedberg [2]
verh. mit NN.

Kinder:
1) Fuld, Johann; gest. nach 1616
verh. vor 1574
NN., Margarethe; gest. um 1587

16. Generation

58.928.          Fuld (Fild), Henne d.J.
gest. nach 1554
1554 Bürger zu Friedberg.(vgl.FamGesch.Blätt.SCRIBA,1934,S3); Im Hause zum Grünenberg,
dem Stammhaus der FULD übernachtete LUTHER am 28.4.1521.
“Fuld (Fild), Henne der Jüngere, Bürger, Gastwirt, Viehhändler, Ratsherr in Friedberg, Besitzer des Hauses „Zum grünen Berg“, in dem 1521 Luther übernachtet.” [3]
verh. mit
58.929.           Zubrod, Margaretha   [3]
geb.           gest.

Vielleicht stammen die Fuld aus Wetzlar, wo 21.1.1396 Heinrich FULDEN eine Urkunde siegelte
(vgl. Baur; Arnsberger Urkunden Nr.1112) [2]

Kinder:
1) Fuld, Cuntz; gest. nach 1581
verh. mit NN.

2) Phildius (Fuld), Johannes   [3]
* 1530 Friedberg, † 1596-1601, evangelisch -Magister – Theologe (evangelisch), Pfarrer
verh.  Zickwolf, Margarethe, * um 1529, + Friedberg 1581, Tochter des Adam Zickwolf, Bürger und Ratsherr in Friedberg, 1539 jüngerer Bürgermeister, und der Guda Wochener, Margarethe, genannt 1584-1601, Tochter des Johann Wochener, Kaiserlicher Notar und poeta laureatus in Friedberg

            • 1549 Studium der Theologie in Wittenberg, Magister
            • 1556 Diakon in Friedberg
            • 1575 Stadtpfarrer in Friedberg und Oberursel
            • 1571-1583 Archipresbyter und Praeses des Ruralkapitels der Wetterau
            • 1582 wegen Neigung zum Calvinismus und tätlicher Beleidigung eines Ratsherrn abgesetzt
            • 1584 Pfarrer in Heppenheim an der Bergstraße
            • 1596 Rückkehr nach Friedberg

 

———————–

Quellen:
1. DGB 84,S.194;
2. DGB 94, S.585ff;
3. Hessische Biographie :https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/rsrec/current/1/entry/fuld%2B%2528fild%2529%252C%2Bhenne%2Bder%2Bjuengere/sn/bio/register/person
„Phildius, Johannes“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/bio/id/9752> (Stand: 20.8.2014)