36.778. Grawert I., Vritz

Grawert I.

16. Generation

36.778.          Grawert I., Vritz (Fritz, Friedrich)
Sohn von Vritz Grawert d.J. und Adelheid, geb. Kolshorn
1509 im Rat zu Lübeck, befehligte zusammen mit Admiral Hermann FALCKE sen. die lübische Flotte gegen Dänemark u. Holland; 
                      Q: v.Damm,Vorf.; 

geb. Lübeck ;
gest. Lübeck 13.12.1538
verh.  Lübeck vor 1494
36.779.          GeverdesGertrud (Gesche)
gest. Lübeck nach 1499

Kinder:

1) Grawert I., Adelheid (Taleke)
 verh.  Lübeck 1518
von Stiten, Hartwig; geb. Lübeck ; gest. – tot 1560

2) Grawert I., Telseke
verh.
 Carstens, Jakob; gest. Lübeck 1535

1509 (Allerheiligen) – 1538 Ratsherr zu Lübeck. Seit 1501 Mitglied der Zirkelgesellschaft. Unter seiner Führung besiegte die Lübecker Flotte die Dänen und am 14. August 1511 die Holländer bei Hela.

Wohnung: Aegidienstr. 22.

Sein Bild an der Nordfassade des Rathauses zu Lübeck. Gemälde in Mineralmalerei von W. Leo von Lützgendorff-Lemberg. Es handelt sich jedoch nicht um historisch richtige Bilder, sondern um spätere Fantasie-Kompositionen.

Sein Wappen befindet sich im Remter des St. Annenmuseums (Stein).

 

 

 

Bau- u. Kunstdenkm., Bd. IV,1. S. 267:
Ein 2. Wappen im 1. Stock (Glasmalerei im Fenster) des St. Annenmuseums, stammt aus der Burg –
um 1524 -.


S. 283:
Vorsteher des St. Annenklosters (1504)

S. 326:
Stifter des St. Annenklosters.

Bd. II., S.79:
Westwärts über dem Eingang zur Marienkapelle (in der Petrikirche) hing ein Schild mit der Aufschrift:
            „H. Vritze Grawert“  (gest. 1538)
und daneben drei Wappen der ihm verschwägerten Familie Geverdes mit der Inschrifttafel:

„Gott gnade dessen beiden geslechten in Ewichheit
            Dessen ere Name sick allhie ein Ende nehmen deit,
            Geverdes und Grawert wandages also geheten.
            Gott late enen mit allen Christen de ewige Salichkeit geneten.“

Bd. III.2., S.547:
Im mehrfach angeführten Inventar der Aegidienkirche aus der ersten Zeit nach Einführung der Reformation ist unter andereman Meßgewändern aufgeführt (nicht erhalten):

„9. Noch ein svardt vorblomen sammit mit der gelen grundt, darin 2 wapen,in einem ein windthundt mit einem gronem bome, in dem anderen ein gulden stubbe mit 2 gulden roßen.“

(Die Wappen der Familien Geverdes und Grawert).

 

 

Ratslinie (596) Fritz Grawert.                                                           Ratsmitglied 1509 – 1538.

1509 Ratsherr. Unter seiner Führung besiegte die lübeckische Flotte 1511 die Dänen und am 14. August die Holländer bei Hela. Zur Zeit der bürgerlichen Unruhen trat er 1532 aus dem Rate aus; 1535 im August trat er wieder ein, scheint sich aber wegen seines hohen Alters an den Geschäften nicht mehr beteiligt zu haben.

Er war ein Sohn des lüb. Bürgers gleichen Namens und war mit einer Tochter des lüb. Bürgers Georg Geverdes verheiratet.  Wohnung: Aegidienstr. 22. 1501 in die Zirkel-Gesellschaft aufgenommen. Sein Bild an der Nordfassade des Rathauses. + 1538.