Hesse

Wappen Hesse

Wappen Hesse

 

Wappen: Schild in Rot mit auf grünem Berg stehenden drei fächer-förmig gestellte silberne Dolche auf mit goldenen Griffen. Helmzier unbekannt.

 

 

 

 

12. Generation

3.783.            Hesse, Ilsabe
Tochter des Ratsherrn Hinrich Hesse und seiner Ehefrau Anna Gevers (Gervers)
geb..
gest.
verh.
3.782.            Eickhoff, Andreas
1596 Beikämmerer in Hildesheim
geb.
gest.

Kinder:
1) Eickhoff, Ilsabe
gest. Hildesheim um 1673
in Hildesheim;  – die EICKHOFF hatten ihre Wohnung im Pfarrbezirk St.Michael; (KB
ab 1649); (Q.2); –
1673, ca., gest. in Hildesheim; (Q3);
verh.
Colditz, Ludolf; Ratsherr in Hildesheim
gest. vor 1667

13. Generation

7.566.              Hesse, Hinrich
gehörte von 1585 bis 1603 und von 1607 bis 1614 dem Rat an, 1605 und 1606 war er
Sprecher des Vierundzwanziger-Kollegiums.
begr. Hildesheim 28.04.1615, gest. an der Pest
1590 Erbauer des Hauses Langer Hagen 19 (no.1663) in Hildesheim.
Das Haus wurde im 2. Weltkrieg zerstört: Eine Inschrift  befand sich über dem Kellereingang
zusammen mit den Wappen Hesse + Gevers
“hinrich hessen 1590 anna gevers”

verh. Hildesheim um  1570/1580
7.567.             Gevers (Gervers), Anna
geb.
gest.

Kinder:
1) Hesse, Ilsabe;       geb..                gest.
verh.
3.782. Eickhoff, Andreas; 1596 Beikämmerer in Hildesheim
geb.                 gest.

2) Hesse, Gesa
begr. Hildesheim 14.01.1616 (Pest)
verh. Hildesheim um 1595
Willerding, Jasper III.; Bürger und Wechselschreiber zu Hildesheim, wohnhaft in der
Bäuerschaft GEORGI, Jacobistraße Nr.124; Ratsherr 1620/1621
gest. Hildesheim um 1630
er verh. 2. Ehe Hildesheim 21.12.1619 mit Rüdemann, Magdalena, Tochter von
Barward Rüdemann zu Hildesheim.    Q: Schlotter, Genealogien, S. 283

3) Hesse, Anna,  gest. Hildesheim 1609 (Pest)
verh. Hildesheim
Rüden, Barwart, Ratskämmerer, für die Jahre 1591, 1592 u. 1595  nachgewiesen
Wohnhaus Hildesheim, Langer Hagen 52 (no. 1657) 1591

4) Hesse, Gertrud
begr. Hildesheim 04.01.1622 (Pest)
verh. Hildesheim um 1594/95
Behrens, Hans III., Bürger und Wollkaufmann zu Hildesheim, wohnhaft in der
Bäuerschaft Georgi, im elterlichen Wohnhause Jacobistraße/Südseite; Erwerb des
Bürgerrechts 1590. gest. Hildesheim um 1624
Q: Schlotter, Genealogien, S.24

14. Generation 

15.132.            Hesse, Hinrik d. J.
                        zahlt 1520 erstmals als Bürger Schoß; 1537, 1539, 1541 Ratsherr im reg. Rat.
geb. Hildesheim um 1495
gest. Hildesheim um 1556/58
verh. Hildesheim um 1520
15.133.            Pining, Geseke
Tochter des Dietrich Pining, Bürgermeister von Hildesheim, und Mette NN.
geb. Hildesheim
gest.

Kinder:
1. Hesse, Hinrich
gehörte von 1585 bis 1603 und von 1607 bis 1614 dem Rat an, 1605 und 1606 war er
Sprecher des Vierundzwanziger-Kollegiums.
begr. Hildesheim 28.04.1615, gest. an der Pest
verh. Hildesheim um  1570/1580
Gevers (Gervers), Anna;             geb.                 gest.

15. Generation

30.264.            Hesse, Hinrik d.Ä.
in Hildesheim, Langer Hagen, schon 1499;
1496 aufgenommen in die Brauergilde; leiht sich 1499 und 1505 Geld;
geb.
gest. Hildesheim um 1520/21.
verh.
NN.

Kinder:
Hesse, Hinrik d.J.
geb. Hildesheim um 1495; gest. Hildesheim um 1556/58
verh. Hildesheim um 1520
Pining, Geseke

Quellen:

Q: 1.Deutsche Inschriften Online http://www.inschriften.net/zeige/suche/suchergebnis/treffer/nr/di058-0468.html#content  Nr. 628, Nr. 468 und Nr. 497
http://www.inschriften.net/hildesheim/inschrift/nr/di058-0494.html#content   hesse

2. H.Schlotter, Hildesheimer Familiengeschichten, S. 117f