Hoffmann 1

Hoffmann 1 (Hofmann)

11. Generation

1.267.           Hoffmann (Hofmann), Catharina Margarethe
get. Northeim, (St.Sixti) 08.07.1681
gest. Northeim, (St.Sixti) 27.08.1721

Taufregister St.Sixti, Northeim: 1681:
“Juli 8. HOFMANN, Catharine Margarethe, Herrn Müntzmeister Johann Henrich HOFMANNS Töchterlein; Gevatter: 1. Frau Superintendent BREITHAUPT, 2. Feldscheer Hermannus MEYER.”

Trauregister St.Sixti, Northeim: 1710:
“Augustus 5. Herr Georg Henrich KÖNIG, ein angehender Bürger und Apotheker alhier, Seeligen Hermann Christoph KÖNIGS gewesenen Handelsmanns alhier nachgelassener ehelicher Sohn und Frau Catharine Margarethe HOFMANN, Seeligen Lieutnant BECKERS nachgelassene Witwe.”

Sterberegister St.Sixti,Northeim: 1721:
” August 27. Frau Catharina Margarethe HOFFMANN, Seeligen Herrn Georg Heinrich KÖNIGS gewesenen Apothekers nachgelassene Witwe, starb unvermuthlich an der Mutterplage. Ihres Alters ohngefähr 40 Jahre.”
Q: 1. KB Northeim;  2. Hess.FamKde.1960/61,S.74;  3. DGB 151,S.120;

verh.1. Ehe Northeim 19.10.1701
1.266.           Becker 5, Johann Christian
Leutnant;
gest. Schellenberg, b, Donauwörth, (gefallen) 02.07.1704
verh. 2. Ehe Northeim 05.08.1710
König, Georg Henrich
Sohn von Hermann Christoph König, Handelsmann in Northeim.
Bürger und Apotheker in Northeim
gest. vor 27.08.1721

Kinder:
1) Becker 5, Dorothee Margarethe; get. Northeim, (St.Sixti) 06.07.1702;
gest. Northeim, (62 J. alt) 01.09.1764
verh. Northeim, St.Sixti 05.06.1721
Bütemeister, Johann Daniel; Brauer; geb. Northeim ; get. Northeim 07.09.1697;
gest. Northeim 08.10.1761

2) Becker 5, Henrich Augusty; get. Northeim 11.11.1703
“1703, November 11.  Becker, Henrich Augusty,
Herr Lieutnant Beckers Söhnlein
Gevatter : Relicte Johann Hofmanns  – avia materna.”

12. Generation

2.534.           Hoffmann, Johann Heinrich (Henrich)
Münzmeister; 1671 Reichsmünzer;  1671, 12.2. – 1676 Münzmeister in Northeim und Bürger das.; 1677 in Bückeburg;  1680-1681 in Kassel;
get. Rinteln, (St.Nikolai) 27.03.1644
gest. Northeim, (St.Sixti) 15.04.1686
verh. Northeim, St.Sixti 16.01.1672

2.535.          Tornemann, Anna Margarethe
geb.  Northeim, Ende 1654;  konfirmiert 1667
gest. Northeim 10.03.1720; begr. Northeim 11.03.1720
Am  11.11.1703 in Northeim Patin bei ihrem Enkel Henrich August Becker.

Kinder:
1) Hoffmann, Catharina Margarethe (Hofmann); get. Northeim, (St.Sixti)
08.07.1681; gest. Northeim, (St.Sixti) 27.08.1721
verh. 1. Ehe Northeim 19.10.1701
Becker 5, Johann Christian; Leutnant; gest. Schellenberg, bei Donauwörth,
(gefallen) 02.07.1704
verh. 2. Ehe Northeim 05.08.1710
König, Georg Henrich; Bürger und Apotheker in Northeim
gest. vor 27.08.1721

2) Hoffmann, Johann Wilhelm; Bürger und Brauer zu Northeim;
geb. Northeim 13.06.1684;
verh.  Northeim 11.04.1709
Hasenwinkel, Maria Hedwig; geb. Northeim 28.12.1686

Kinder:
1) Hoffmann, Andreas Wilhelm
geb. Northeim

2) Hoffmann, Anna Marie Juliane
geb. Northeim 09.05.1713;  gest. Northeim 27.12.1717

3) Hoffmann, Magdalene Elisabeth
geb. Northeim 12.01.1715;  gest. Northeim 07.10.1715

4) Hoffmann, Johann Henrich
geb. Northeim

Rinteln – Merian 1647

13. Generation

5.068.       Hoffmann (Hofmann), Caspar
Schreiber in Rinteln, in der Grafschaft Schaumburg. (Q1)
geb. vor 1605
verh. vor 1628  mit NN.

Scriba zu Rinteln. Im Taufbuch der luth. Gemeinde Rinteln I, Krs. Grafsch. Schaumburg, 1605-1648, Jahrg. 1628 heisst es: “Casper HOFMANN den 24.8bris eine Tochter taufen lassen, heisset Lisabet Margret”. Im Jahrgang 1635:”Casper HOFMAN eod.die (=1.7.) eine Tochter taufen lassen, ist Catharina genannt worden” und im Jahrgang; 1644: “Kasten (?) HOFMANN sriba (?) 27.Martii einen Sohn taufen lassen, heisset Johann Heinrich.” – Die Einträge sind undeutlich, da das Taufbuch durch eine Überschwemmung, in der es fortgeschwemmt wurde, sehr gelitten; hat. Sein Geburtstag steht urkundlich nicht fest, vermutlich wird er vor 1605 geboren sein.

Hier ergibt sich die Frage, ob die im DGB 30 Berufsbezeichnung für Kaspar Hoffmann (scriba ?) nicht ein Lesefehler ist. In “www.deutsche-digitale-Bibliothek” wird bei dem Johann Hoffmann als wahrscheinlicher Vater der Herforder Münzmeister Kaspar Hoffmann angegeben.
Unzweifelhaft ist, dass die beiden Münzmeister Johann und Johann Heinrich Hoffmann Brüder waren. Kaspar Hoffmann, der Herforder, war schon 1640 Münzmeister in Herford und in Rietberg zeitweise zwischen 1651 und 1657 tätig.  https://ia601209.us.archive.org/31/items/munzgeschichtede00buse/munzgeschichtede00buse.pdf
Dem steht aber entgegen, dass Johann Henrich Hoffmann 1644 in Rinteln getauft wurde ? Logisch scheint jedoch, daß zwei Münzmeister-Brüder auch einen Münzmeister-Vater haben ?

Q: 1. DGB30,S.129ff;

 

Kinder:
1) Hoffmann (Hofmann), Lisabet Margret
get. Rinteln, (St.Nikolai) 24.(8bris=)10.1628

2) Hoffmann (Hofmann), Johann
Münzmeister 1671-1695 zu Detmold, Paderborn 1683-1711,..
geb.             gest. nach 1695
verh. vor 1663  NN.
Er unterschreibt als Bürge den Revers zum Bewerbungsschreiben von seinem Bruder Johann Henrich Hoffmann als Münzmeister in Northeim vom 17.Februar 1671

“Münzmeister in Paderborn von 1683 bis 1711 und für Waldeck im Jahre 1693 sowie für Lippe 1671 bis 1694. In Paderborn ohne Initiale bzw. Münzzeichen, sonst IH. Wahrscheinlich der Sohn des Herforder Münzmeisters Kaspar Hoffmann.”  https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/YHWIZPHGJHXQYBBNX73RZZJ3JOSRQR2T

Kinder:
1) Hoffmann , Johann Heinrich
get. Rinteln (St.Nikolai) 30.10.1663

 2) Hoffmann, Maria Judith
get. Rinteln (St.Nikolai) 16.02.1666

3) Hoffmann (Hofmann), Catharina
get. Rinteln, (St.Nikolai) 01.07.1635

4) Hoffmann, Johann Heinrich (Henrich); Münzmeister; get. Rinteln,
(St.Nikolai) 27.03.1644; gest. Northeim, (St.Sixti) 15.04.1686
verh. Northeim, St.Sixti 16.01.1672
Tornemann, Anna Margarethe; geb. Northeim, (Ende 1654) 1654;
gest. Northeim 10.03.1720; begr. Northeim 11.03.1720

 

————–