1.176.944. von Lüneburg, Johann II.

von Lüneburg

21.Generation

1.176.944.     von Lüneburg, Johann II.
Sohn von Johann I. von Lüneburg und Elisabeth von Bockholt
1368- 1374 Ratsherr zu Lübeck;
gest. Reval 02.04.1374;
begr. in Reval (auf Gesandschaftsreise nach Nowgorod)
verh. Lübeck 1365
1.176.945.      von Schepenstede 2, Anna

Kinder:
1) von Lüneburg, Johann III. (Hans d.A.); gest. Lübeck 1423;
begr. Lübeck, St.Catharinen, vor dem Chor
verh. Lübeck vor 1393
Lange, Hildegard (Heleke-Heileke); gest.  Lübeck 1430

—————–

Ratslinie (400) Johann Lüneburg.           Ratsmitglied 1368 – 1374

Sohn des lüb. Bürgers gleichen Namens. Verheiratet seit 1365 mit einer Tochter des Ratsherrn Johann Schepenstede (367). Er bewohnte das 1364 von ihm gekaufte Haus Königstraße 39. –
Auf der von ihm mit Jakob Pleskow nach Novgorod unternommenen Gesandtschaftsreise (1373) ereilte ihn in Reval am 2. April 1374 der Tod.

——————

Karl Pagel „Die Hanse“, Westermann 1983, S. 217: (Krisen des Nowgeroder Kontors)

„Es bedurfte meist langwieriger Verhandlungen, um den Arrest über Kaufmann und Ware aufzuheben und den Handel wieder in Gang zu bringen.

So ließ Nowgorod im Jahre 1367 hansische Kaufleute festsetzen, als die Ritter (Ordensritter von Livland) das Gebiet seiner „Beistadt“ Pleskau verwüstet hatten. Zur Vergeltung wurden russische Kaufleute in Livland arretiert und verboten der Orden und die Hanse die Ausfuhr von Salz und Hering nach Russland. Es dauerte bis 1371, bis eine vorläufige Verständigung erzielt wurde, und erst 1373 ging eine Gesandtschaft Lübecks und Wisbys unter Führung Jakob Pleskow und Johann Lüneburg an den Wolchow, um eine Klärung der Beziehungen für die Zukunft zu erwirken.“

—————-

Lutterbeck 144 / S. 296:

Ratsmitglied : 1367 – 1364

Aufgaben und Funktionen:            1373 im Auftrag des Rats in Nowgorod.

Wirtschaftliche Verhältnisse:

Grundbesitz in Lübeck:            Verkauft 1346 Breite Str. 21/23 (JacQ 780/781) durch seine Vormünder, wird 1348 für seine 18 m.d. Wicbelde-Rente wieder eingewältigt und verkauft erneut. Erwirbt 1352 An der Untertrave 73 (MMQ 300) und verkauft 1355. Wird 1358 für seine 2 m.d. Wicbelde-Rente eingewältigt in Engelswisch 19 (MMQ 580) und verkauft 1372. Erwirbt 1364 Königstr. 39 (JacQ 658) Erhält 1365 als Mitgift seiner Frau Koberg 19 (JacQ 762). Wird 1370 eingewältigt in Fischergrube 28 (MarQ 626). Wohnhaus : seit 1364 Königstr. 39 (JacQ 658).

—————-