Lützow, von

 

Wappen:    Das ursprüngliche Stammwappen zeigt in Gold schrägrechts eine viersprossige schwarze Leiter (älteste bekanntes Siegel vom 23. Juni 1313). Ein Siegel des Johannes Lützow zu Grabow von 1456 zeigt als Helmzier einen einfachen Vogelflug. Erstmals urkundlich 1483 erscheinen auf dem gekrönten Helm der Ursprung der drei natürlichen Pfauenfedern, nämlich drei Federn, vielleicht Reiherfedern. In der nachfolgenden Zeit tritt auf Grabsteinen, Siegeln, Glasmalereien und anderen bildlichen Wiedergaben statt der drei Pfauenfedern zuweilen ein einreihiger Pfauenwedel mit bis zu acht Augen, manchmal sogar ein doppelter, aus zwei Reihen bestehender Pfauenwedel auf; seltener treten an die Stelle der Pfauenfedern auch drei Straußenfedern. Lisch erwähnt 1846: „Die von Lützow führen ebenfalls einen breiten Pfauenwedel auf dem Helme.“ Mit der alten Leiterform, drei Pfauenfedern und mit schwarz-goldenen Decken seit 1926 wieder einheitlich geführt.

von Lützow 1

Wappen von Lützow

Wappen von Lützow

16. Generation

35.269.         von Lützow, NN. (Filia)
aus dem Hause Dreilützow.;
Q: 1. AL.Ad.Becker;  2. v.Damm,Vorf.;
verh.
35.268.         von Pentz, Helmold (Helmhold)
Herr auf Schloß Gorlosen
gest. nach 1481

Sohn:
1) von Pentz, Claus; geb. um 1475; gest. um 1539
verh. vor 1512
von Plesse, Katharina (Dorothea); gest. nach 1515

17. Generation

70.538.          von Lützow, Joachim
 gest. nach 1463
a.d.H. Dreilützow;  gen. 1449, 1463 auf Lützow; (Q.1);
Q: 1. Perthes, Briefadel.Tb.1901;
verh. mit NN.

Dreiluetzow_Kirche

Dreiluetzow_Kirche

Kinder:
1) von Lützow, NN. (Filia)
verh.
von Pentz, Helmold (Helmhold); gest. nach 1481

2) von Lützow; Viet (Veith); gest. nach 1510
verh.
von Bassewitz, Lucretia

18. Generation

141.076.       von Lützow, Gumbert
 Knappe, gen. 1389, 1411 auf Lützow; (Q.1);
gest. nach 1411
Q: 1. Perthes, Briefadel.Tb.,1901;
verh. mit NN.

Kind:
1) von Lützow, Joachim; gest. nach 1463
verh. mit NN.

19. Generation

282.152.       von Lützow, Borchard
Knappe; a.d.H. Dreilützow;  gen. 1348-1391,
Knappe, auf Lützow, Wittenburg u. Lukewitz;
gest. nach 1391
Q: 1. Perthes,,Briefadel.Tb.,1901;
verh. mit NN.

Kind:
1) von Lützow, Gumbert; Knappe; gest. nach 1411
verh. mit NN.

20. Generation

564.304.       von Lützow, Borchard (Burchard)
Ritter und Rat;  1312 auf Lützow, Wittenburg, Gadebusch, Banzin und; Gr.Niendorf;
Begründer der Hauptlinie Dreilützow;
gest. nach 1348
Q: 1. Perthes, Briefadel.Tb.1901;  2. GHdA 1962;
verh. mit NN.

Sohn:
1) von Lützow, Borchard; Knappe; gest. nach 1391
verh. mit NN.

21. Generation

1.128.608.     von Lützow, Wipert I.
 Ritter und Landmarschall;  auf Dreilützow und Horst;
gest. um 1310
Q: 1. Knetschke,Adelslexikon;
verh. mit NN.

Kinder:
1) von Lützow, Borchard (Burchard); Ritter; gest. nach 1348
verh. mit NN.

2) von Lützow, Johann (Henning)

3) von Lützow, Wipert II.; Landmarschall

4) von Lützow, NN. Sohn

von Lützow 2

19. Generation

282.141.       von Lützow  2Bertha
Quellen: v.Damm, Vorf.;
verh.
von Alvensleben 1, Gebhard XI.
Ritter;
gest. vor 1402

 erw. 1360-1394; Ritter, Herr des Schloßes Calbe. Pfandherr von Schloß u. Stadt Lentzen u. des Schloßes Altenhausen (1363+64). Erhält die Angefälle der von Jaetziischen Güter. Auch begütert zu Möllendorf, Rietze, Kallehne, Velgau, Wartenberg, Bockchorstedt, Schartau, Dobberkow, Windberge, Brunau, Butterhorst, Wendvede, Jeggeleben .Drost des Hochstifts (Bistums) Halberstadt 1369. Vogt zu Tangermünde 1369 u. Erbmarschall der Mark Brandenburg am 1.1.1371

Kind:
1) von Alvensleben, Ludolf II.; Ritter; gest. 1437
verh.
von Honlage (Honleve), Armgard (Ermgard)

 

 

 

1.  „Dreiluetzow Kirche 2008-05-15 011“ von Niteshift (talk) – Eigenes Werk (photo). Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons – http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dreiluetzow_Kirche_2008-05-15_011.jpg#/media/File:Dreiluetzow_Kirche_2008-05-15_011.jpg

2. Familie von Lützow in Wikipedia
3. http://www.vonluetzow.de/index.php/impressum
 -  ”Skizze über die Familie von Lützow”