9.415.124. Morkerke 1, Thomas

Morkerke

24. Generation

9.415.124.   Morkerke 1, Thomas
geb.  Lübeck ;
gest.  Lübeck nach 1333
verh. 1. Ehe Lübeck
9.415.125.   von Attendorn 5, Margarethe
gest.    tot 1350

Kinder:
1) Morkerke 1, Johann; geb. Lübeck ; gest. Lübeck 1367
verh. Lübeck vor 1336
von Attendorn 4, Taleke (Adelheid); gest. Lübeck, (Test. 26.5.1384) nach 1384
sie verh. 1. Ehe Lübeck  mit
von der Möhlen (van der Molen, de Molendino), Albert d. J.
Ratsherr in Lübeck 1327 – 1332; gest. Lübeck  1332, nach dem 14. Juni.

————–

Bürger in Lübeck, 1301 – 1331 nachweisbar. Stifter des Altars in der St. Petrikirche

————

1333 in Lübeck erwähnt (Schnobel)

————

Bau- und Kunstdenkm., Bd.II, S. 21: (Petrikirche)

Die Morkerkenkapelle, die beiden ersten Joche der Nordseite einnehmend, ist von dem 1301 bis 1331 nachweisbaren (Oberstadtbuch) Lübecker Bürger Thomas Morkerke erbaut.

————-

1293 teilt er mit seinem Bruder Nicolaus, da er ein Haus in Platea Buonis bekommt. (v. Damm- Vorf.)

————-

v.Melle S. 131: Familie Morkerke:

„  THOMAS, der Gründer der Kapelle in der Kirche des Heiligen Petrus war; als seine Frau wurde MARGARETA genannt;“

————-