Sasse

Sasse

 

Wappen:        Schild in Gold mit 3 (2 : 1) Männerköpfen mit roten Wams und roten Kapuzen.
Helmzier mit rot-gold-rot-gold-rotem Wulst und Büffelhörnern. Decken: Rot und Gold. 

Rats- und Wandschneiderfamilie. Zweig der Familie van Hoygersem in Hildesheim. Erstmals 1291 Henricus Sasse genannt und 1316 urkundlich “Henricus de Hoyersem dictus Sasse”. Ausgestorben im Mannesstamm 1481.  [1] 

.                                                                                                           Sasse, Johannes

.                                                                                   Sasse, Hinrik II.
.                                                                                                           NN.

.                                               Sasse, Burchard
.                                                                                                           Bocfel, Burchard d.J
.                                                                                   Bocfel, NN.
.                                                                                                           NN.
.           Sasse, Hinrik IV.
.                                               NN.

Sasse, Ilsabe
oo von Hagen 2, Ludeke d.J.

.
.                                               Sledorn,Tileke
.

.            Sledorn, Geseke
.                                                                                  

.                                               Galle, Lucke
.                                                                                  

 

  

18. Generation 

135.421.            Sasse, Ilsabe
Tochter des Ratsherrn Hinrik Sasse und Geseke Sledorn zu Hildesheim.
erw. 1475
verh. Hildesheim vor 1.2.1469
135.420.            von Hagen 2, Ludeke d.J.

Sohn von Hinrik von Hagen, Bürger zu Hildsheim, und Ilsabe Winkelmann.
Bürger und Wandschneider zu Hildesheim, wohnhaft in der Bäuerschaft INDAGO, Langer Hagen (Elternhaus) bis 1500; 1500 Erbauer des gotischen Hauses in der Osterstraße 80, (jetzt Nr, 1A, Haus Stulle) und dort auch wohnhaft; 1482 Ältermann der Wandschneider-Gilde; Rom-Reise vom 2. Februar bis 22. April 1500.
geb. Hildesheim um 1440
gest. Hildesheim 02.12.1512;             begr. Hildesheim, St.Georgi 04.12.1512 

Kinder:

1) von Hagen, Henning
geb. Hildesheim um 1470;              gest. Hildesheim 02.04.1551
verh. 1. Ehe    nach 1508
67.711.  Heyse, Margarethe 

2) von Hagen, Margarethe
gest. Hildesheim zw. 1520 und 1525
verh. Hildesheim um 1490
von Harlessem 2., Eggert; Wandschneider und Ratsherr zu Hildesheim. 

3) von Hagen, Adelheit
verh. Hildesheim um 1500
Vernevessen, Hans; Bürger zu Hildesheim; gest. Hildesheim 1510.

4) von Hagen, Franz
Canonicus, vermutl. des Stifts Heilig Kreuz zu Hildesheim. 

5) von Hagen, Anna
gest. Hildesheim  1565
verh. Hildesheim  1516
Pepersack, Hans; Wandschneider zu Hildesheim.

 

19. Generation 

270.842.            Sasse, Hinrik IV. (Heinrich)
Bürger zu Hildesheim, wohnhaft in der Bäuerschaft MAJORIS, auf dem Hohen Wege; hat  bis 1447 vom Bischof von Hildesheim die Einkünfte aus Gereicht, Zoll, Geleit und Weingeld in Pfandschaft, die für 2.215 Rhein. Gulden ausgelöst werden; bischöfl. Lehen von 3 1/2 Hufen Landes im Oldendorfer Felde vor Hildesheim, dem Zehnten zu Emmerke, die Klickmühle zu Hasede und eine weitere Hufe im Oldendorfer Felde;  verkauft 1454 einen Sattelhof mit einer Hufe Landes in Hohenhameln an den Domvikar Egbert Stulle; Ratmann im reg. Rat von 1435 – 1444, davon die Ratsjahre 1438, 1441 und 1444 gleichzeitig Ratskämmerer; 1449 Ratsherr im reg. Rat.

gest. Hildesheim um 1464/65
verh. Hildesheim
270.843.            Sledorn, Geseke [2]
Tochter von Bürgermeister Tileke Sledorn und Lucke Galle zu Hildesheim.
erwähnt 1475 bei Erbauseinandersetzung mit ihrer Schwester Witwe Greteke Stein und Evert Galle d.J.(V). 

Kinder:

1) Sasse, Roleff
erwähnt 1463 bei einem Rechtsgeschäft seines Vaters betr. Resignation von 30 Morgen Landes im Essemer Felde. 

2) Sasse, Hinrik  V.
Bürger und Wandschneider zu Hildesheim, wohnhaft in der Bäuerschaft MAJORIS auf dem Hohen Wege; erwähnt 1472 bis 1481; hat um 1472 dem Bischof von Hildesheim 1.600 Gulden geliehen zur Auslösung der Burg Lauenstein.
gest. Hildesheim  vor 29.04.1481
verh. NN. 

3) Sasse, Ilsabe
erw. 1475
verh. Hildesheim vor 1.2.1469
135.420. von Hagen 2Ludeke d.J. #135.420 

20. Generation 

541.684.            Sasse, Burchard
Bürger zu Hildesheim, wohnhaft in der Bäuerschaft MAJORIS, Hoher Weg (Oberngünne); erwähnt 1398 -1415; 1403 Dingmann im Vogtsgericht; 1413 Streit mit Bertold von Oberg wegen des Zehnten zu Emmerke.
gest. Hildesheim 1415
verh. NN.
erwähnt 1415 als Witwe; ab 1417 Wohnsitz in Braunschweig 

Kinder:
1) Sasse, Hinrik IV. (Heinrich)
gest. Hildesheim um 1464/65
verh. Hildesheim
270.843.                      Sledorn, Geseke
erwähnt 1475 

2) Sasse, Gerd
mit seiner Mutter 1417 nach Braunschweig verzogen, erw. 1420.

 

21. Generation 

1.083.368.            Sasse, Hinrik II.

Bürger zu Hildesheim, wohnhaft auf dem Hohen Wege; Dingmann im bischöflichen Vogtsgericht 1358, 1359 und 1363; 1380 Pfandbesitz gemeinsam mit Heinrich Sledorn  von 4 Hufen Landes im Oldendorfer Felde und 4 Hufen Landes im Essemer Felde vom Michaelis-Kloster; 1372 im reg. Rat; 1377, 1380 und 1383 reg. Bürgermeister; 1383 Vertreter der Stadt auf dem Hansetag zu Lübeck; 1384 verzogen Braunschweig vermutlich wegen Differenzen mit dem Rat der Stadt Hildesheim; 1384 Übergabe eines  Hofes im Rosenhagen zu Hildesheim an seinen Sohn Hans; 1384-1385 Erbauseinandersetzung mit seinem Sohn Hans; 1393 wohnhaft in Hannover; 1400 Aussöhnung mit dem Rat und Bürgerschaft Hildesheims und wieder Wohnsitz in  Hildesheim.
gest. Hildesheim um 1404/05
verh.
1.083.369.           Bocfel, NN. [3]
Tochter des Ratmann Burchard Bocfel d. Jüngeren. 

Kinder:
1) Sasse, Hans
Bürger zu Hildesheim; erwähnt 1380 – 1401; 1384 Übergabe eines Hofes im  Rosenhagen zu Hildesheim von seinem Vater;  1384 bis 1385  Erbauseinandersetzung mit seinem Vater;  1385 Überschuldung und  Beschlagname seines Hausbesitzes; vom Rat verfestet. 

2) Sasse, Kyne
erwähnt 1388 als Ehefrau
gest. Hildesheim nach 07.01.1393
verh. Hildesheim vor 1381
Breier, Ludeke  (135.324.)
Ratmann zu Hildesheim, ab 1399 Bürgermeister,
er verh. 2. Ehe Hildesheim um 1397 (vor 1400)
Berner (Barner); Gese
Tochter des Ratmannes Hans II. Berner (270.650.).
geb. Hildesheim; gest. Hildesheim um 1415 

3) Sasse, Albert II.
Bürger und Wandschneider zu Hildesheim, wohnhaft in der Bäuerschaft         MAJORIS, Saustraße/Nordseite; erwähnt 1382 – 1416; 1396 und1397 Dingmann     im Vogtsgericht; Ratmann im reg. Rat von 1401 – 1416 im dreijährigen Wechsel.
gest. Hildesheim 1416/17
verh. Hildesheim um 1413
NN., Grete
Witwe von Tile Frese, erw. 1417-1418. 

541.684.  4) Sasse, Burchard
gest. Hildesheim 1415;
verh. NN.; erwähnt 1415 als Witwe; ab 1417 Wohnsitz in Braunschweig 

5) Sasse Dietrich
Canonicus des Bartholomäus-Stiftes zur Sülte vor Hildesheim, erw. 1389 und 1404.

 

22. Generation 

2.166.736.            Sasse, Johannes
Bürger zu Hildesheim; Ratmann im reg. Rat 1338 und 1341; exkommuniziert 1344 durch den päpstlich anerkannten Bischof Erich wegen seiner Anhängerschaft zum  Gegenbischof Heinrich III.
gest. Hildesheim vor 07.01.1347
verh.  NN.

Kinder:

1.083.368.  1) Sasse, Hinrik II.
gest. Hildesheim um 1404/05
1.083.369.  verh. Bocfel, NN. 

2) Sasse, Johann
Bürger zu Hildesheim; erwähnt 1372 – 1382 als Zeuge bei Rechtsgeschäften. 

3) Sasse, Grete
erwähnt 1359 

4) Sasse, Sweneke
Verzichtleistung 1359 gemeinsam mit ihrem Ehemann vor dem Vogtsgericht auf   Ansprüche an den Rat von Hildsheim wegen versessener Zinsen.
verh.
von Dalem, Hans

 

23. Generation 

4.333.472.            van Hoyersem gen. Sasse, Heinrich (Henricus)
Bürger zu Hildesheim; erhält mit seinem Bruder 1291 die Meierei von Heyersum vom  Moritzstift auf Lebenszeit; wird 1295 mit anderen Bürgern exkommuniziert; mehrfach Zeuge bei Rechtsgeschäften von 1304 – 1316; nennt sich am 7.9.1316 “Henricus de   Hoyersem dictus S a s s e”;  bis 1322 im Beseitz der Verwaltung des Bezirks des Dorfes Harsum; Ratmann im reg. Rat von 1322 – 1340 im dreijährigen Wechsel.
gest. Hildesheim nach 9.10.1340, aber vor 11.11.1342.
verh.
4.333.473.            NN. (vermutl. eine geb. “von Osterthore”) 

Kinder:
2.166.736.  1) Sasse, Johannes
gest. Hildesheim vor 07.01.1347
verh.  NN. 

2) Sasse, Busse
Ratmann im reg. Rat 1343. 

3) Sasse Conrad (Cone)
Bürger zu Hildesheim; 1342 Zeuge der Verpfändung von 4 zehntfreien Hufen  Landes zu Drispenstedt durch Lippold von Rössing an Albert vom Damme  und  seine Erben; 1361 Dingmann beim Goding auf dem Klingenberge vor Hildesheim  1368 Streit mit dem Kloster Escherde wegen Übergriffe auf Klostereigentum;  Ratmann im reg. Rat von 1372 – 1378 im dreijährigen Wechsel
gest. Hildesheim vor 18.01.1381
verh. Hildesheim um 1342
vom Damme, NN.
Tochter von Albert vom Damme III. und Ermengard von Rössing zu Hildesheim.

24. Generation 

8.666.944.           van Hoyersem, Bernhard
Bürger zu Hildesheim; mehrfach Zeuge bei Rechtsgeschäften von 1280 – 1304; 1282 resigniert mit seiner Ehefrau Luchardis den gekauften Zehnten zu Kerecheynbere (Haimar) zu Gunsten des Domkapitels;
1295 exkommuniziert mit anderen Ratmannen und Bürgern;
1299 Verzicht auf alle Ansprüche an drei Hufen im Neubruchland zwischen Uppen und Wendhausen;
1304 Verkauf seiner Güter in Astenbeck an das Kloster Derneburg;
1315 Grundstücksverkäufe in Mahlerten und Klein-Escherde an das Godehardt-Kloster  zu Hildesheim;
Ratmann im reg. Rat von 1268 – 1313 im dreijährigen Wechsel, davon ab 1297  Vorsitzender des Rats.

gest. Hildesheim nach 26.06.1315
verh. 1. Ehe
8.666.945.           NN.
verh. 2. Ehe
NN., Luchardis
erwähnt 1282 

Kinder aus 1. Ehe (vermutl.):
1) van Hoyersem, Berthold
erwähnt 1291 – 1343; seit 1305 – 1343 Ratmann im reg. Rat im dreijährigen Wechsel. 

2) van Hoyersem gen. Sasse, Heinrich (Henricus)
gest. Hildesheim nach 9.10.1340, aber vor 11.11.1342.
4.333.473.   verh. NN. (vermutl. eine geb. “von Osterthore”) 

Kinder aus 2. Ehe:
3) van Hoyersem, Hildebrand
Bürger zu Hildesheim; erwähnt 1304 – 1312; Ratmann im reg. Rat im Jahre 1312.
gest. Hildesheim nach 1312, vor 1317.
verh. NN., Richenza, erwähnt als Witwe 1317 

4) van Hoyersem, Johann
Canonicus des Moritzstiftes vor Hildesheim; erwähnt von 1304 – 1324. 

5) van Hoyersem, Eilard
erwähnt 1304

 

——————–

[1] Schlotter, Hildesheimer Ratsgeschlechter bis 1802; Sasse, S. 197ff.
[2] Schlotter, Hildesheimer Ratsgeschlechter bis 1802; Sasse, S. 206
[3] Schlotter, Hildesheimer Ratsgeschlechter bis 1802; Sasse, S. 199