66. Söhlmann, Johann Christoph

Söhlmann

7. Generation

66.                 Söhlmann, Johann Christoph
Sohn von Hermann Theophilus Söhlmann, Lohgerber in Hannover, und Dorothea Elisabeth Schilling,
Lohgerberamtsmeister und Lederfabrikant in Hannover
geb. Hannover 23.12.1758;
get. Hannover, Marktkirche 25.12.1758; (“meine Gevattern waren mein shr. Gross-
Vatter Söhlmann u. mein Shr. Gross-Vatter Schilling”) (Q6)
gest. Hannover 08.04.1827; (68 Jahre, 3 Monate, 16 Tage )
begr. Hannover, Nikolai-Friedhof 1827
verh. Hannover, Neustädter Kirche 20.06.1790
67.                 Otten, Antoinette Elisabeth
Tochter von, Friedrich Heinrich Otten. Bürger und Hof-Bau-Schmied in Hannover  und
Catharina Elisabeth Tritschler,
geb. Hannover 15.11.1768;
get.  Hannover, Neustädter Kirche 17.11.1768;
gest. Leipzig, 11.04.1852 (eingetr.Hannover, Kreuzkirche)
begr. Hannover, Nikolai-Friedhof 16.04.1852

Antoinette Elis. geb. Otten

Antoinette Elis. geb. Otten

 

Johann Chr. Söhlmann

Johann Chr. Söhlmann

 

 

 

 

 

 

 

.

 

Kinder:
1) Söhlmann, Dorothea Henriette
geb. Hannover 08.04.1791;
gest. Hannover, (32 Wochen alt) 18.11.1791
“1791, den 8.April ist meine Frau mit einer gesunden Tochter glücklich niedergekommen, welche in der heiligen Taufe die Namen erhalten Dorothea Henriette. Die Gevattern waren meine Mutter u. meiner Frau Schwiegermutter.”
“1791, d.18.Nov. ist meine Tochter Dorothea Henriette wieder aus dieser Zeit in die Ewigkeit gegangen, da sie Ihr Leben nur auf 32 Wochen gebracht.”  (Q4)

66.1. Söhlmann, Dorothea Henriette – gest. 18.11. 1791

2) Söhlmann, Johanna Dorothea Wilhelmina
geb. Hannover, (errechn.) 17.07.1793; gest. Hannover 23.02.1799
“1793 ist meine liebe Frau von einer zweiten Tochter niedergekommen, welche in d. hl. Taufe die Namen erhalten: Johanna Dorothea Wilhelmina, die Gevattern waren, meines Bruders Diederich SÖHLMANN aus Hamburg seine liebe Frau und m. Schwester Madam BÖDGER u.m. Schwägerin Madam DIDERICI.”
“1799, den 23.Febr. ist meine Tochter Johanna Dorothea Wilhelmina wieder aus dieser Zeit in d. Seeligkeit gegangen, da sie Ihr Leben auf 5 Jahr 7 Monat 6 Tage nur gebracht.” (Q4)

3) Söhlmann, Johann Friedrich (Fritz) Theophilus; Pelzwaren-Händler in Leipzig;
geb. Hannover 07.09.1795; get.  Hannover, Marktkirche, 20.09.1795
gest. Leipzig
verh.  Machern 22.08.1825
Schnetger, Henriette Victoria
Tochter des Gottfried Wilhelm Schnetger, Rittergutsbesitzer auf Machern, und Henriette Charlotte Hansen.(Q3)
geb. Leipzig 22.08.1798;  gest
-    Pelzwaren-Händler in Leipzig. Er gründete dort ein Pelzwaren-Geschäft, das 1887 unter der Firma Schmidt + Söhlmann bestand. Q: Aufz. Rolf Becker;

4) Söhlmann, Friederich Ludewig August; Lederfabrikant,
1833-1844 Partner von Ernst August Becker in der Lederfabrik in Hannover-Linden, danach Alleininhaber; Ernst August Becker, zog sich 1844 daraus zurück und kaufte das Gut Mönkhagen in Holstein.
geb. Hannover 03.10.1797;     gest. 1870
verh. vor 1827
Schütz, Johanne Friederike Elisabeth (Betty)
Tochter von Friederich Ludewig Schütz, Goldarbeiter in Hannover, und Ilse Doroithea Elisabeth geb. Lauber
geb.   Hannover    April 1800 (err.)
gest. Hannover-Linden 26.08.1863  -63 Jahre,4 Monate, 20Tage- Herzschlag (Reg.156/1863)
begr. Hannover-Linden 29.08.1863

.) Söhlmann, Dorothea Eleonore
geb. Hannover
gest. Hannover  02.06.1801 – 15 Stunden alt- “Des Leder=Fabric. Joh. Christoph Söhlmann Töcht. Doroth:Eleon.”

5) Söhlmann , Johanne Henriette Charlotte;
geb. Hannover 21.05.1806;
gest. Hannover, (Marktkirche) 29.05.1806; gest. Hannover 15.12.1878;
begr. Hannover, Engesohder Friedhof 19.12.1878
verh. Hannover, (Marktkirche) 20.06.1826
Becker, Ernst August; Kaufmann, Lederfabrikant, Gutsbesitzer.
1833-1844 Partner seines Schwagers August Söhlmann in der Lederfabrik in Hannover-Linden,
geb. Uelzen 27.03.1798; get. Uelzen, (St.Marien) 30.03.1798;
gest. Hannover 26.10.1878; begr. Hannover, Engesohder Friedhof 29.10.1878

————

66- Söhlmann, Joh.Christoph – Hannover 25-12-1758

.

 

66-67- Söhlmann oo Otten – 1790

 

66. Joh. Christoph Söhlmann + 1827

 

67. Antoinette Elisabeth Otten – 1768

67. Antoinette Elisabeth Söhlmann, geb. Otten – gest. 11.04.1852

 

——

Johann Christoph Söhlmann

Getauft in Hannover, Marktkirche am 25.12.1758 ; Er lernte das Lohgerberhandwerk bei Meister Johann Stephan MUNCKEN in Suhl/Thüringen, bei dem er 2 Jahre, vom 16.6.1775 – 16.6.1777 in der Lehre war. Sein auf Pergament geschriebener und mit Siegel versehener Lehrbrief, am 8.Jan.1778 von Obermeister Caspar Friedrich CRONACHER ausgestellt, befand sich im Besitz von Ad.Becker, verbrannt 1943 in Hannover. Sein Testament vom 29.6.1822 mit Nachtrag vom 29.12.1826 ist erhalten. Eine Aufstellung vom 20.6.1827      “an ausstehenden Capitalien in Hypotheken und Scheinen”, die sich “nach dem Tode unseres seel. Vaters” vorfanden, ergibt eine Summe von Rthl. 73.000.- in Ldor á 5 rthl.
Begraben in Hannover, Nicolai-Friedhof. Der Grabstein ist noch erhalten.

Grabstein Söhlmann – Otten

Inschrift: Rechte Seite:
“Dem Andenken unserer geliebten Mutter Antoniette Elisabeth SÖHLMANN geb. OTTEN, geb. den 8ten November 1768, gest. den 11ten April 1852.
Linke Seite:
Hier ruhet in Gott der hiesige Bürger und Lederfabrikant Johann Christoph SÖHLMANN senior, geb. den 28. December 1738, gest. den 8ten April 1827.”
Text auf dem Obelisk, Vorderseite:
Welch ein Morgen / wenn die neue Sonne / Den erwachten / freien Geist entzückt / Wenn er himmlisch froh / zum letzten Male / auf die abgeworfene Hülle / blickt! /  Rückseite:  Wie die Blätter von / den Bäumen fallen, / seht so fällt / die Menschheit hin ins Grab. / Täglich blickt der Mond / auf neue Hügel, / auf erblaßte Leichname / herab. /
Quader auf 3 Stufen, drüber Obelisk mit Bienenkorb u. Bienen in einem Eichenkranz.
Rückseite:
Medaillon mit Wolken, aus denen eine Hand säet und Wolken mit Sonne auf einem Ährenfeld scheinend, 0,42 : 0,42 m, 1 m hoch, lat. Druck”.
Beschreibg: Mahrenholtz: Die Grabinschriften des hann. Nicolai-Friedhofs.

Von Joh.Chr.Söhlmann sind die SÖHLMANNSCHEN FAMILIENTRADITIONEN,
niedergeschrieben, in denen er die Hauptdaten über seine Familie festgehalten hat.

Das Testament des Johannes Christoph Söhlmann   in Abschrift

Die Nachkommen von Joh.Chr.Söhlmann und Anton.Elis.Otten als pdf-Datei

 

In der Zeitschrift „Neues Hannoversches Magazin“ 1793 (S.1671-1674) wird von einem besonderen Gerbverfahren des „jüngeren Hr. Söhlmann“ berichtet.

 

 

 

 

 

——-

Bilder: 1. Oelbilder des Ehepaares befanden sich im Besitz von Ad. Becker, 1943 in Hannover verbrannt
2. Miniaturölbilder (Kopie von Nr. 1) auf Pergament gemalt von Carry von Biema, Hannover; verbrannt.

——-

Quellen:
1. Aufz. Ad. Becker
2. Mahrenholz: Die Grabinschriften des hann. Nicolai-Friedhofs
3. AL Ad. Becker
4. Abschrift der “Söhlmannschen Familientraditionen”