Soltau

Wappen Soltau

Wappen Soltau
Wappen Soltau

Schild: in natürlichem gold umrandeten Feld auf grünem Boden 3 goldene Ähren. Helmzier: Auf rot-silbern gewulsteten Stechhelm 3 rote Rosen an grünen, beblätterten Stielen. Helmdecken: rot-silbern.

8. Generation

143.       Soltau, Anna Catharina
geb. Bergedorf  24.10.1751;
get. Bergedorf  27.10.1751
Paten:  Frau Anna Cath. SCHEVIUS, Wwe. des gottseligen Herrn Domprobst et Syndici SCHEEVIUS, Jacob SOLTAU.
gest. Lüneburg  20.07.1832;   begr. Lüneburg  22.07.1832 (St.Johannis);
verh.  Bergedorf 05.05.1776  mit:
142.         Hase, Ernst Johann Heinrich
Bürger u. Factor in Lüneburg. Kirchenjurat an St.Johannis. Speditionsgeschäft in Lüneburg “Am Berg”;
geb. Lüneburg 17.11.1742;         get. Lüneburg 19.11.1742
gest. Lüneburg 17.05.1816;         begr. Lüneburg 23.05.1816 (St.Johannis).

4 Kinder

9. Generation

Martin Wilhelm Soltau

Martin Wilhelm Soltau

286.           Soltau, Martin Wilhelm
Bürgermeister, Kaufmann und Fabrikant in Bergedorf
geb. Bergedorf  25.09.1720; get. Bergedorf  29.09.1720
gest. Bergedorf  31.07.1801 begr. Bergedorf  04.08.1801
verh. 1. Ehe   Bergedorf  11.02.1744  mit:
287.            Schumacher, Engel Margaretha
Tochter von Friedrich Wilhelm Schumacher, Magister phil. et jur.utr. in Lübeck, ab 1710 Amtsschreiber in Bergedorf, und seiner 2ten Ehefrau Metta Dorothea Klessing
geb. Bergedorf                      get. Bergedorf  28.06.1724
gest. Bergedorf  21.03.1762;   begr. Bergedorf  28.03.1762
verh. 2. Ehe   Bergedorf   18.05.1763 (Aufgebot 8.5.1763)
Keller, Catharina Dorothea
Tochter von Johann Andreas Keller, Diaconus, seit 1766  Pastor zu Bergedorf, und seiner Ehefrau NN. Schacht.
geb. Bergedorf;                      get. Bergedorf    14.02.1743
gest. Bergedorf  07.12.1763
verh. 3. Ehe   Bergedorf  25.09.1766    (Aufgeb.14.9.1766 )  mit:
Gräpel, Anna Margarethe
Tochter von Carsten Albrecht Gräpel, Bürgermeister in Bergedorf, und Margaretha Magdalena geb. Schilhorn.
get. Bergedorf 16.03.1743;             gest. Bergedorf  25.09.1825 (Q1) (5.4.1825 -Q3))

12 Kinder aus 1. Ehe                                           siehe unter :
  1 totgeb. Töchterchen aus 2. Ehe                      Soltau, Martin Wilhelm
 4  Kinder aus 3. Ehe

10. Generation

Bergedorf Kirche
Bergedorf Kirche

572.           Soltau, Dietrich
Bürgermeister und Kaufmann (Holzhandel) in Bergedorf.
geb.  Bergedorf 13.04.1669 ;      get. Bergedorf 13.04.1669
gest. Bergedorf 28.04.1740  ;      begr.  Bergedorf 05.05.1740
verh.  1. Ehe Bergedorf, (Aufgeb.3.4.1692) 14.04.1692  mit:
Hoppe, Anna
Tochter des Hinrich Hoppe und s. Gem. Sophia Rose, verw. Turmann.
geb. Bergedorf 28.09.1666 : get.  Bergedorf 09.10.1666
gest. Bergedorf 02.10.1701 ; begr. Bergedorf 09.10.1701
verh.  2. Ehe Hohenhorn 16.05.1702   mit:
573.            Heroldt (Herold), Lucia Margareta Elisabeth
Tochter von Johannes Casparus Heroldt, Zolleinnehmer, und Ilsabe Marggraf (Marggraff)
geb. Wentorf 28.05.1683;    get. Hohenhorn 31.05.1683;
gest. Bergedorf 24.11.1745; begr. Bergedorf 28.11.1745

Kinder: 5  aus 1. Ehe, 9 Kinder aus 2. Ehe

11. Generation

1.144.           Soltau, Jacob
Bürger, Holzhändler und Achtmann in Bergedorf, Kuhberg 14
geb. Bergedorf 22.08.1631; get. Bergedorf 24.08.1631;
gest. Bergedorf 30.04.1705; begr. Bergedorf 03.05.1705
verh. 1. Ehe in Bergedorf, (Aufgebot) 14.08.1654
1.145.            Sellschop, Maria Margarethe
Tochter von Harm(en) Sellschop, Schuster und Hausbesitzer in Bergedorf. und  Anna Pala(n)tz;
geb. Bergedorf  12.08.1734
gest. Bergedorf 04.11.1691 ; begr. Bergedorf 08.11.1691
verh. 2. Ehe Bergedorf 21.01.1694 (proclam.)  mit
von der Heide, Ilsabe
geb. Wentorf,  um 1648 (Q.4)
gest. Bergedorf  16.02.1735 ; begr. Bergedorf  20.02.1735
sie verh. 1. Ehe Hohenhorn 23.08.1669, (1669, 15.08. procl. in Bergedorf)
Facklam, Carsten; Schlachter zu Bergedorf
gest. Bergedorf 16.03.1691 ; begr. Bergedorf  20.03.1691 (Q.1)

10 Kinder


12. Generation

2.288.            Soltau, Dietrich (Dirk)
Bürger, Holzhändler und Böttcher in Bergedorf
Sohn des Bartel Soltau (geb. um 1575) in Elmshorn
geb. Elmshorn um 1606   (am 24.4.1617 als 11 J. gen.)
gest. Bergedorf 14.01.1663;  begr. Bergedorf 18.01.1663
verh.  Bergedorf 14.08.1630
2.289.            Oelrichs, Anna (Margaretha)
Tochter des Hans Oelrich und Anna Ewerwahn
geb. Bergedorf 1595;
gest. Bergedorf, (90 J.) 30.01.1686;  begr. Bergedorf 02.02.1686
sie verh. 1. Ehe       mit:
Timm (Timme) Jacob;  Böttcher in Bergedorf
gest. Bergedorf 25.09.1627

min. 2 Kinder

 

13. Generation

4.576.            Soltau, Bartelt
Elmshorn, Sandberg
geb. um 1575
gest. 1616 Seuche.
verh. um 1606
4.577.             E., Gretke
teilt 24.4.1617 (LA Schleswig Abt.113/ Bd.444 S.67) 360 ML für 4 Söhne ab:
a) Dietrich 11 J., Jochim 7 J., Bartelt 3 J., Heinrich 1 J. an deren Vormünder:
vaterswegen: Johan Soltau und Peter Harder /
mutterswegen: Johan Vick, Kruck/E. und Claus Rieche im Flecken
verh. 2. Ehe Elmshorn 24.4.1617
Rieche, Marten,   in Elmshorn, Holstein

Kinder:
1. Soltau, Dietrich
geb. Elmshorn ca. 1606

2. Soltau, Jochim
geb. Elmshorn ca. 1610

3) Soltau, Bartelt
geb. Elmshorn ca. 1614

4) Soltau, Heinrich
geb. Elmshorn ca. 1616

 

14. Generation

9.152.            Soltau, Jochim
geb. um 1530
gest. vor 05.01.1606  (LAS Abt.112 Bd.1592 Nr.362 in Langelohe vor Elmshorn)

Kinder:
1) Soltau, Bartelt, Elmshorn, Sandberg
geb. um 1575 ;  gest. 1616 Seuche.
verh. um 1606
E. Gretke  

2) Soltau, Gesche
verh. Elmshorn 16.11.1606
Schlüter, Peter
Haus durch Schwager Bartelt Soltau

15. Generation

18.304.          Soltau, NN.
geb.    gest.

Kinder:
1)Soltau, Hans
1583 Bürger in Bergedorf, 1601 Ratmann , 1605 Bürgermeister in Bergedorf

2) Soltau, Jochim
geb. um 1530
gest. vor 05.01.1606  (LAS Abt.112 Bd.1592 Nr.362 in Langelohe vor Elmshorn)

 

5.1.1606 (Landesarchiv Schleswig 112/1592 nr.362) verkauft Bartelt in Elmshorn-Sandberg.+Vaters Jochims Hof  in Elmshorn-Langelohe an Schwager Peter Schlüter oo 16.1.1606 Gesche  Soltow.  (Q4)

 

 

 

Bergedorf um 1590

Bergedorf um 1590

Bergedorf um 1590  nach einem Entwurf von Daniel Frese

 Zahlreiche Grundstücke in Bergedorf wurden durch die verschiedenen Mitglieder der Familie Soltau gekauft, verkauft und vererbt. Ein kleiner Auszug folgt im Anhang.

Q: 1. DGB 21,S.416 ff;
2. Klaus Biel Mail 27.01.2009
3. Dr.H.Genaust, Mail  11.12.2015
4. Klaus Biel, Mail 11.12.2015