2.288. Soltau, Dietrich (Dirk)

Soltau

12. Generation

2.288.  Soltau, Dietrich (Dirk)
Bürger, Holzhändler und Böttcher in Bergedorf; wohnt Sachsentor 28,  Kuhberg, (Q.3);
Sohn des Bartel Soltau (+ um 1575) in Elmshorn
geb. Elmshorn um 1606
gest. Bergedorf 14.01.1663;              begr. Bergedorf 18.01.1663
verh. Bergedorf 14.08.1630 (nicht belegt – wahrsch. schon früher)
2.289.  Oelrichs, Anna (Margaretha)
geb. Bergedorf 1595
gest. Bergedorf, (90 J.) 30.01.1686; begr. Bergedorf 02.02.1686
sie verh. 1. Ehe       mit:
Timm (Timme) Jacob
Böttcher in Bergedorf
begr. Bergedorf 25.09.1627

             Kind: aus ihrer 1. Ehe
             1) Timme (Timm), Hanß

Kinder aus der Ehe Soltau – Oelrichs:

2.288.1.         Soltau; NN. Tochter
gest. Bergedorf 25.06.1630

2.288.2.           Soltau, Jacob
 = 1.144.          Bürger, Holzhändler und Achtmann in Bergedorf, Kuhberg 14
geb. Bergedorf 22.08.1631;               get.  Bergedorf 24.08.1631
gest. Bergedorf 30.04.1705;              begr. Bergedorf 03.05.1705
verh. 1. Ehe in Bergedorf, (Aufgebot) 14.08.1654
                        Sellschop, Maria Margarethe
geb. Bergedorf  12.08.1734  (Q5)
gest. Bergedorf 04.11.1691;              begr. Bergedorf 08.11.1691
verh. 2. Ehe Bergedorf 21.01.1694 (proclam.)  mit
von der Heide, Ilsabe
geb. Wentorf,  um 1648 (Q.4)
gest. Bergedorf  16.02.1735;             begr. Bergedorf  20.02.1735
sie verh. 1. Ehe Hohenhorn 23.08.1669, (1669, 15.08. procl. in Bergedorf)
Facklam, Carsten
Schlachter zu Bergedorf
gest. Bergedorf 16.03.1691; begr. Bergedorf  20.03.1691

“Dietrich Soltau
1606 – gebohren  in Elmeshorn im Jahre 1606, ward von seinem Oheim H a n s  S o l t a u , damaligem Rathmann in Bergedorf, nach diesem letzteren Städtchen eingeladen, und verheirathete sich
1630 – daselbst im Jahr 1630 mit Frau Anna, gb. Ö h l r i c h s und verwitweten T i m m . Von seinen
1663 – Lebensumständen sind weiter  keine Nachrichten vorhanden. Er starb im Jahr  1663, und seine Witwe im Jahr 1686, nachdem er sein Alter nur auf 57 Jahre, und sie das ihrige auf 90 Jahre
gebracht  hatte. Sie hinterlieszen einen Sohn, J a c o b  S o l t a u, und eine Tochter, von
welcher letzteren keine Nachrichten vorhanden sind. ” (Q4)

 

Q: 1. AL Ad. Becker;
2. H. Richert, AL Friederich,ZfNF,49.Jg.,1974,S.30;
3. H. Richert, Stammtafel Soltau (Gen.Ges.);
4.  Das Tagebuch des Dietrich Wilhelm Soltau “Nachrichten von dem Geschlechte der Soltau”, Kopie maschschr. Abschrift 1929, Seite 1.
5. Dr.H.Genaust, Mail 11.12.2015