184.4. Suermondt, Charles (1822-1902)

Suermondt

Charles Suermondt

Charles Suermondt

184.4. Charles Henri James Suermondt
(gen. CARL Heinrich James)
Sohn von Yman Dirk Christiaan Suermondt und Elisabeth, geb. Twiss. Bruder von Barthold Suermondt.
Bankier, Gutsbesitzer, später Privatier in Aachen, studierte 1839 Hüttenwesen in Freiberg
geb.  Utrecht,  01.09.1822
gest. Aachen,  11.03.1902
begr. Aachen, Grabstätte Suermondt
verh. Aachen,  10.10.1844
(Aachen Stadt, Vital, Film Page 78.012)
Aachen,  11.10.1844
(Unierte Evangel. Lutherische Kirche), mit:
Caroline Cockerill 
Tochter von Charles James Cockerill und Caroline Elisabeth Pastor. Schwester von Amalie Elise Cockerill.
geb. Lüttich 23.05.1819  [1]
gest. Aachen 11.04.1867
begr. Aachen, Grabstätte Suermondt

 

Caroline, geb. Cockerill
Caroline, geb. Cockerill
Charles Suermondt
Charles Suermondt

 

 

 

 

 

 

 

 

Wohnhaus Harskampstraße

Wohnhaus Harskampstraße

“Der Rappard´sche Plan von 1860 hebt innerhalb der Stadtmauern die sechs größten Gärten deutlich hervor, einige sind so groß, daß wir sie heute als Park bezeichnen würden. Wir finden dort …, sowie den Garten des Bankiers Charles Suermondt, Harscampstr. 18.  “ [2]

1928 berichtet der Direktor des Suermondt-Museums, Dr. Kuetgens: [3]
„Yman Suermondt war bereits Kunstsammler, namentlich besaß er eine Reihe moderner holländischer, französischer und englischer Gemälde, z.B. von Konstantin Tronyan mehrere Landschaften und von Gustave Wappers das große Historienbild „Die Hungersnot in Leyden“, das sich heute im Städt. Museum in Utrecht befindet. Häufig machte er wesentlich aus Kunstinteresse Reisen nach Italien.  Charles Suermondt besaß Bilder seines Vaters, die er später dem Suermondt-Museum schenkte.“

Caroline Suermondt geb. Cockerill erbte von Ihrem Vater das Schloss Alensberg bei Moresnet, das in den Besitz ihres Sohnes Armand überging. 1921, nach seinem Tode, fiel es an  den Bruder Arthur Suermondt, der 1923 starb.

Alensberg bei Moresnet

Alensberg bei Moresnet

 

Alensberg bei Moresnet

Alensberg bei Moresnet  um 1680

 

Im Jahre 1839 studierte Charles Suermondt an der Bergakademie zu Freiberg/Sachsen Hüttenwesen
Eintrag 1839 [5]
# 1431
Suermondt, Ch. H. James
Russland, Hüttenbesitzer in Polen.

Die Besitztümer des Herrn Ch.H.J. Suermondt, Rentner in Aachen: [4]
Auszug aus „Korrespondenzblatt des Kreises Eupen“ vom 29.5.1852.
Der in Montzen ansässige Notar J. Sampermans ließ im Auftrage des genannten Suermondt am 24.6.1852 „fünf schöne Güter“ auf 12 Jahre verpachten. Es handelte sich um :

1.         Das (große) Gut „Groß – Alensberg“ gelegen in Moresnet,
32 ha, 83 a und 40 ea, bewohnt durch J.J.Malmendier.

2.         Das Gut „Klein – Alensberg“ in Moresnet,
11 ha, 83 a, 23 ea, bewirtschaftet durch J. Wyssen.

3.         Das Gut „Teufelskoul“ gelegen in den Gemeinden Montzen und Moresnet,
23 ha, 55 a. 87 ea,  bewohnt durch J.W.Wyssen

4.         Das Gut „Lover“, Moresnet,
10 ha, 20 a, 85 ea, verpachtet an A. Wallraff

5.         Das Gut „Drieschen“, Moresnet,
14 ha, 21 a, 90 ea,  bewohnt durch J.A. Degalle.

 

Kinder:

184.4.1.     Karl Arthur James SUERMONDT
Privatier; Testamentsvollstrecker von Adele Cockerill
geb. Aachen   17.07.1845,
get. Aachen 04.12.1845 (Unierte Evangelische Lutherische Kirche, Aachen)
gest. Aachen  30.12.1922; begr. Aachen, Grabstätte Suermondt
verh. Stuttgart  12.07.1881   mit:
Helene  SCHIEDMAYER
(Tochter v. Julius Schiedmayer, Pianofabrikant, Kommerzienrat, und Maria Güns)
geb. Stuttgart  05.06.1859,
gest. Rietberg/Westf.  29.07.1947; begr. Aachen, Grabstätte Suermondt

2 Kinder: [6]
184.4.1.1.   Adele Karoline Luise SUERMONDT
geb. Aachen  17.06.1882, + Bad Godesberg  17.05.1958
oo 1.Ehe  Aachen  03.04.1906   mit:
Max KIRDORF
Hütteningenieur
(Sohn v. Adolf Kirdorf, Generaldirektor des Hüttenwerkes “Rothe Erde”, und Clara Hoesch)
* Rothe Erde/Aachen  04.06.1878
+ Aachen  07.06.1923
oo  2. Ehe  Aachen  13.12.1924
Karl STRUBEN
Architekt
(Sohn v. Johannes Peter Struben und Elisabeth Mattei)
* Aachen  13.07.1872,
+ Bad Godesberg  13.12.1947
beide Ehen blieben kinderlos

184.4.1.2.   Karla Maria Thusnelda Emilie SUERMONDT
geb. Aachen  26.06.1887
gest. Merkstein/Aachen  29.01.1960
begr. Freiburg/Baden 03.02.1960
oo Aachen  17.08.1925   mit:
Hermann Ludwig KUENZER
Diplom- Ingenieur, Fabrikant
(Sohn v. Heinrich Kuenzer und Ida Freiin von Beust)
* Freiburg i.Br.  19.7.1876,
+ Gersfeld/Rhön  6.11.1946
die Ehe blieb kinderlos

184.4.2.     Emil Karl SUERMONDT
Privatier
geb. Aachen 22.3.1847
get. Aachen 17.06.1847 (Unierte Evangelische Lutherische Kirche, Aachen)
+ Aachen  03.03.1915;  begr. Aachen, Grabstätte Suermondt
oo  Aachen  16.05.1882   mit:
Anna Maria Theresia ENGLERTH, röm.-kath.
(Tochter v. Friedrich August Hubert Englerth, Privatier, und Maria Anna Thecla Lefils )
“Im Jahre 1893 erwarb Frau M. Suermondt, geb. Englerth, Burg Drove. Im gleichen Jahr brannte der zu dem Landgut gehörende Wirtschaftshof ab. Bis auf den Torbau hat man ihn nicht wieder aufgebaut.” [10]

Schloß Liberme

Schloß Liberme

Sie kaufte 1918 Schloss Liberme, an der Landstrasse Eupen-Aachen, östlich von Kettenis und liess es 1919-1921 vollständig renovieren.
geb. Gangelt  12.10.1864
+ Bonn  15.03.1934 (+  Kettenis 15.05.1934  ?)

Kinder : [7]
184.4.2.1.     Edwin Karl Friedrich SUERMONDT
Dr.jur., Kunsthistoriker, Gutsbesitzer Burg Drove, Rittmeister d.R. im hessischen Leibdragoner-Regiment Nr. 24; Er ließ durch Heinrich Nauen 1912 den „Drove-Zyklus“, sechs Monumentalgemälde, für Burg Drove malen, (heute im Kaiser Wilhelm Museum Krefeld); veröffentlichte 1922 eine Arbeit über den Maler H.Nauen.
* Aachen  14.07.1883
+ Burg Drove/Düren  17.07.1923;    begr. Aachen, Grabstätte Suermondt
oo Aachen  12.06.1919  mit:
Martha Josefine Helene Laura C0MPES, röm.-kath.
(To. v. Paul Leopold Compes, Dr.med., prakt. Arzt, und Emma Hubertine Maria Bischoff)
* Aachen  20.06.1897
+ Düsseldorf-Heerdt  06.06.1976
Martha Compes-Suermondt heiratete in 2. Ehe in Essen  30.10.1926
VömelAlexander
* Emmishofen/Schweiz  23.09.1897;  gest.
Kunsthändler, Inhaber der Galerie Vömel, Düsseldorf
(Sohn v. Alexander Vömel, Pfarrer, und Elisabeth Bartels)

zu Edwin Suermondt und Alexander Vömel siehe:
www.alfredflechtheim.com
Alfred Flechtheim.com  -KUNSTHÄNDLER DER AVANTGARDE

184.4.2.2.      Richard SUERMONDT
*  Aachen  07.09.1886;   + Aachen  15.11.1886

184.4.3.   Karl Armand SUERMONDT
Privatier, Besitzer von Schloß Alensberg
* Aachen  04.11.1849,
get. Aachen 05.03.1850 (Unierte Evangelische Lutherische Kirche, Aachen)
+ Schloß Alensberg b. Moresnet/Belgien  13.11.1921   (17.11.?)
begr. Aachen, Grabstätte Suermondt
verh.  Saint Anne Soho, Westminster, London, England, 26.10.1875 mit:
Emma Louise Emilie WOLTERS [8]
geb.                      gest.
keine Nachkommen

184.4.4.    Emma Carolina SUERMONDT [9]
geb. Aachen, 27.02.1854 (Vital, Aachen Stadt)
gest. Aachen, 02.03.1854 (Unierte Evangelische Lutherische Kirche, Aachen, dort ist auch der 02.03. als Geburtsdatum aufgeführt)

 




[1] als einziges der Kinder von James Cockerill geboren in Lüttich (Geburtsurkunde), bei Macco, Bd.IV,S.163 fälschlich Aachen angegeben.
[2] Koppen, Bodo von, Alt-Aachener Gärten. Ein Streifzug durch die Hausgärten und privaten Parks einer alten Stadt. Aachen, Georgi 1987. 4°. 128 S.(S. 103)
[3]  Festrede Museumsdirektor Dr. Kuetgens zum 50-jährigen Jubiläum Museumsverein Aachen – Abschrift von Fotokopie eines Zeitungsartikels. Datum und Zeitung nicht bekannt.  (Aachen Ende Februar / Anfang März 1928)
[4] Mitteilung von Herrn Alfred Bertha, Bahnhofstr. 33, B-4728 Hergenrath, vom 23.10.2003
[5] “Festschrift zum hundertjährigen Jubiläum der Königl. Sächs. bergakademie zu Freiberg, am 30. juli 1866“; https://archive.org/details/festschriftzumh00berggoog
http://www.archive.org/stream/festschriftzumh00berggoog/festschriftzumh00berggoog_djvu.txt
[6] Nachkommen siehe “Tafel Suermondt III”, Zweig H
[7] Nachkommen siehe ,,Tafel Suermondt III”, Zweig I
[8] FamiliySearch  – bei Egbert Suermondt nicht aufgeführt.
[9] Familiy-Search –bei Egbert Suermondt nicht aufgeführt.
[10] Holger A.Dux, Aachen : Burg Drove;  http://www.wasserburgen.de/archiv/d-burg/ddn/ddrove.htm