Scharlach

12. Generation

2.471.            Scharlach, Anna
geb. Salzwedel, (St.Katharinen) 18.02.1618
Q: 1. AL Thiermann;
verh. Salzwedel, (St.Katharinen) 21.11.1637
2.470.            Schmidt 2, Joachim
Bürgermeister in Salzwedel.
geb. Salzwedel, (St.Katharinen) 1603

Kind:
1) Schmidt 2, Christiane Sophie; geb. Salzwedel, (St.Katharinen) 29.01.1645; gest. Salzwedel, (St.Katharinen) 26.04.1705
verh. Salzwedel, (St.Katharinen) 28.11.1677
Appel, Theodor; Buchhändler; geb. (nicht Salzwedel) ; gest. Salzwedel, St.Katharinen 22.11.1705

13. Generation

4.942.            Scharlach, Johann
bis 1606 Konrektor in Gardelegen, 1606 Diakon in Salzwedel,1608 Archidiakon in Salzwedel,1608-1640 Pastor in Salzwedel, St.Katharinen.
geb. Gardelegen 03.01.1579;
gest. Salzwedel 15.01.1640;
begr. Salzwedel 25.01.1640
verh. vor 1618
4.943.           Osterheld, Barbara
Tochter des Bürgers Christoph Osterheld, in Gardelegen
geb. Gardelegen 1588;
gest. Salzwedel 01.05.1676

Kind:
1) Scharlach, Anna; geb.  Salzwedel, (St.Katharinen) 18.02.1618
verh. Salzwedel, (St.Katharinen) 21.11.1637
Schmidt 2, Joachim; Bürgermeister; geb. Salzwedel, (St.Katharinen) 1603

14. Generation

9.884.              Scharlach, Johannes
Pastor und Superintendent in Gardelegen.
geb. Magdeburg 13.02.1540;
gest. Gardelegen, (Pest) 09.10.1607
begr. Gardelegen, Marienkirche ; Grabstein [3]   (15.10.1607 begr. ?)

verh. (Gardelegen)  1567/1568
9.885.             Reinecke 2 (Reinicke), Anna
Tochter des Lorenz Reinecke und Elisabeth Wiltz in Gardelegen
geb.                  gest.
sie verh. 1. Ehe
Riesebergius, Bartholomäus jun.;  Magister, Pastor in Gardelegen.
Sohn von Bartholomäus Rieseberg sen.,Schüler und Freund Luthers und Reformator der Altmark.
immatr. am 15.11.1548 in Wittenberg. 1560 wurde er Diakonus in Neuhaldensleben.
geb. Seyda 1530
gest. Gardelegen 06.10.1566;  begr. Gardelegen, Marienkirche; Grabstein [2]

studierte an der Universität Wittenberg, wo er MELANCHTON hörte, war dort 5 Jahre, studierte Theologie und Philosophie.
1562 als Konrektor an die Schule nach Gardelegen berufen,
1564 nochmals zurück nach Wittenberg, wo er unter M. Johannes BUGENHAGEN zum Magister promovierte -   als Lehrer zurück nach Gardelegen.
1565 durch Kurfürst Joachim II. als Nachfolger von M. Bartholomäus RIESEBERGIUS Pastor und Superintendent daselbst geworden. War dies 11 Jahre.
BILD: Portrait in d. Marienkirche in Gardelegen. (Foto)

Kinder:
1) Scharlach, Samuel; Prof. Dr. publ.
geb. Gardelegen 13.08.1569;     gest. (Frankfurt/Oder) 05.08.1635
verh. Frankfurt/Oder 1607
Kemnitz (Chemnitz), Anna
Tochter von Matthias Kemnitius, JUDr., kurf. Brandenb. Rat und Konsistrialpräsident

2) Scharlach, Johann; Pastor; geb. Gardelegen 03.01.1579; gest. Salzwedel 15.01.1640;
begr. Salzwedel 25.01.1640
verh. vor 1618
Osterheld, Barbara; geb. Gardelegen 1588; gest. Salzwedel 01.05.1676

15. Generation

19.768.          Scharlach, Gerhard
Pfarrer zu St.Peter in Magdeburg
Q: 1. Roth LP R.445 (für Johannes Scharlach, Sohn);
verh. vor 1540
19.769.           Fritsch, Margaretha
gest. Magdeburg, (Pest) 1551

Kind:
1) Scharlach, Johannes; Superintendent; geb. Magdeburg 13.02.1540; gest. Gardelegen, (Pest) 09.10.1610
verh. (Gardelegen)  1567/1568
Reinecke 2, Anna ; Wwe. des M. Bartholomäus Riesebergius jun. Magister

16. Generation

39.536.          Scharlach, NN.
verh. mit NN.

Kinder:
1) Scharlach, Gerhard; Pfarrer
verh. vor 1540
Fritsch, Margaretha; gest. Magdeburg, (Pest) 1551

2) Scharlach, Theodor

 

 

————————————

1. Evangelisches Pfarrerbuch für die Altmark,  biographische Daten und Quellennachweise als Hilfsmittel zur kirchlichen Ortsgeschichte der Mark Brandenburg und der Provinz Sachsen: Seite 418 :
2. Grabstein Rieseberg jun. http://www.altmarkgeschichte.de/platten_db/db_show_script.php?id=334&name=
3. Grabstein Johannes Scharlach : http://www.altmarkgeschichte.de/platten_db/db_show_script.php?id=325&name=
4. AL Wilhelm Thiermann