Schilling

 

8. Generation

133.               Schilling, Dorothea Elisabeth
geb. Hannover 15.02.1737;
get. Hannover, (Aegidienkirche) 18.02.1737;
gest. Hannover 23.03.1814;
begr. Hannover, Nicolai-Friedhof

<Historie>Dorothea Elisabeth geb. Schilling hat ihren Mann um 16 Jahre überlebt. Sie hat es verstanden, durch große Sparsamkeit das Vermögen zusammen zu halten bzw. es noch zu vergrößern, sodaß bei ihrem Tode die sie überlebenden 5 Kinder ( von 10 Kindern), jedes noch ein Erbteil von ca. 25.000 Thalern bekam. Dazu erbten ihre beiden Töchter ihre Schmucksachen, die mit Edelsteinen “alleine eine grosse Obertasse ausgefüllt haben sollen.”  Hermann Theophilus und Dorothea Elisabeth SÖHLMANN sind auf dem Nikolai-Friedhof in Hannover beigesetzt, wo ihnen ein gemeinsamer noch heute erhaltener Denkstein gesetzt ist.

Doroth.Elis. Söhlmann geb. Schilling

Doroth.Elis. Söhlmann geb. Schilling

Bilder: 1. Ölbild, gemalt von einem französischen Maler, befand sich vor dem 2.Kriege im Besitz ihres Ur-ur-Enkels Senator Wilh. MERTENS zu Hannover; 2. Wachsrelief, im Besitz von Lotti, Freifrau von Richthofen, geb. Grabau, Klein-Wandriss, Schlesien; 3. danach Bild auf der Tasse, Maler LAMM, Dresden;
Q: 1. AL. Ad. Becker;
verh. Hannover, Aegidienkirche 29.07.1756
132.               Söhlmann, Hermann Theophilus
Lohgerber-Amtsmeister (1752) in Hannover,
Neue Strasse 8.
geb. Hannover 01.03.1725;     get.  Hannover, Marktkirche 05.03.1725;
gest. Hannover, Marktkirche 12.01.1798;
begr. Hannover, Nicolai-Friedhof

10 Kinder: 3 Söhne; 2 Töchter überlebten die Eltern

1) Söhlmann, Johannes Christoph; Lohgerber; geb. Hannover 23.12.1758;
get. Hannover, Marktkirche 25.12.1758; gest. Hannover 08.04.1827;
begr. Hannover, Nikolai-Friedhof 1827
verh. Hannover, Neustädter Kirche 20.06.1790
Otten, Antoinette Elisabeth; geb. Hannover 15.11.1768; get. Hannover,
Neustädter Kirche 17.11.1768; gest. Leipzig, (eingetr., Hannover, Kreuzkirche)
11.04.1852; begr. Hannover, Nikolai-Friedhof 16.04.1852

2) Söhlmann, Johann Diederich
Kaufmann in Hamburg; Oberalter für das Kirchspiel St. Nicolai, er erwarb am 15.03.1790 das Hamburger  Bürgerrecht. Sein Wappen in der Hamburgischen Wappenrolle.. 1793 Pate bei der 2. Tochter seines Bruders Johann Christoph
„wurde am 13. Oct.1791 an die Viehaccise gewählt, 1797 Adjunct, 1800 Subdiakonus, am 22.Oct. 1801 an die Weinaccise, 1808 an das Spinnhaus, 1810 an die Regulierung der Ämter, am 21. Sept. 1815 Diakonus, 1815 Jurat, 1817 Gotteskastenverwalter, am 22 März 1824 Oberalter für [Johann Gotthard] Martens“ Quelle: Die Hamburgischen Oberalten, ihre bürgerliche Wirksamkeit und ihre Familien von F. Georg Buek, Hamburg 1857
geb. Hannover  19.11.1769 (29.11.1760 ?)   gest. Hamburg 18.09.1827
verh. Hamburg 30.08.1789 mit:
Martens, Johanna Katharina Elisabeth
geb.                  gest.
8 Kinder, von denen 6 ihn überlebten

3) Söhlmann, Johann Ludwig; Lohgerber; gest.  Hannover nach 1827
verh.
Maschmann, NN.

4) Söhlmann, Dorothea Elisabeth
geb.          gest. Hannover  1857
verh.
Böttger, Johann Friedrich Gottlieb
Sohn von Joh.Friedr.Böttger;  Weinhändler in Hannover;
geb.             gest. Hannover   1843
begr. Hannover, Neustädter Friedhof;

5) Söhlmann, Catharina Margaretha
am 29.05.1806 Patin bei Johanne Söhlmann (Nr. 33)
verh.
von Bargen, Hans Hinrich; Kaufmann in Hamburg
Am 7.10.1812 wird in Hamburg eine Tochter Emma von Bargen geboren.

 9. Generation

266.               Schilling, Johann Michael
Ratsmaurermeister in Hannover.
geb. Lobenstein 27.11.1711;               get. Lobenstein 28.02.1712;
gest. Hannover, (Aegidienkirche) 13.10.1795;
begr. Hannover, (Nikolai-Friedhof) 17.10.1795
verh.  Hannover, (Aegidienkirche) 15.05.1736

267.                 Richter 2, Dorothea Elisabeth
get. Hannover, (Aegidienkirche) 09.06.1714;
gest. Hannover, (Aegidienkirche) 28.12.1779;
begr. Hannover, (Nikolai-Friedhof) 31.12.1779

Kinder: 2 Söhne und 2 Töchter;

1) Schilling, Dorothea Elisabeth
geb. Hannover 15.02.1737;  get. Hannover, (Aegidienkirche) 18.02.1737;
gest. Hannover 23.03.1814; begr. Hannover, Nicolai-Friedhof
verh.Hannover, Aegidienkirche 29.07.1756
Söhlmann, Hermann Theophilus; Lohgerber;
geb.  Hannover 01.03.1725;              get.  Hannover, Marktkirche 05.03.1725;
gest. Hannover, Marktkirche 12.01.1798; begr.  Hannover, Nicolai-Friedhof

 2)  Schilling, Anna Leonore
geb. Hannover 13.09.1744 (KB Aegidien Nr 09)
gest. Hannover 04.09.1809  (KB Marktkirche Seite 275)
verh. Hannover 22.09.1763
Söhlmann, Johann Dietrich
Lohgerber–Meister  in Hannover
geb.Hannover 22.03.1731 (KB Marktkirche Nr.3)
gest. Hannover 27.11.1790 (KB Marktkirche S.125)

die beiden Schwestern heiraten zwei Brüder

3) Schilling, Johann Nicolaus
Maurermeister ; Maureramtsvorsteher in Hannover; wird  1805/1806 im Verzeichnis der Armenväter der Alt- und Neustadt Hannover, in der Köbelinger Straße genannt  [3)
get.  Hannover, St. Aegidii, 16.04.1750
gest. Hannover 10.08.1828;     begr. Hannover 14.08.1828
verh. Hannover
Peters, Anna Magdalene Juliana
geb.
gest.

4) Schilling, Johann Georg
get. Hannover, St. Aegidien, 25.11.1752
gest. Hannover Marktkirche 10.10.1757
("H.Schilling Söhnlein  --- 6 J.")

10. Generation

532.              Schilling, Burkhard jun.
Schustermeister in Lobenstein.
get.  Lobenstein 12.10.1675;
gest. Lobenstein 24.12.1756
Q: 1. AL Ad.Becker;
verh. Lobenstein 22.11.1700
533.              Scherff, Anna Magdalene
get.   Lobenstein 19.11.1675;
gest. Lobenstein 22.08.1743

Kind:
1) Schilling, Johann Michael; Maurermeister;  geb. Lobenstein 27.11.1711;  get. Lobenstein 28.02.1712; gest, Deutscher Kunstverlag, Textband, S.. Hannover, (Aegidienkirche) 13.10.1795; begr. Hannover, (Nikolai-Friedh) 17.10.1795
verh. Hannover, (Aegidienkirche) 15.05.1736
Richter 2, Dorothea Elisabeth; get.  Hannover, (Aegidienkirche) 09.06.1714; gest.  Hannover, (Aegidienkirche) 28.12.1779; begr. Hannover, (Nikolai-Friedh) 31.12.1779

11. Generation

1.064.            Schilling, Burkhard sen.
in Lobenstein
Q: 1. AL Ad.Becker;
verh. Lobenstein vor 1675
mit NN.

Kind:
1) Schilling, Burkhard jun.; Schustermeister; get. Lobenstein 12.10.1675; gest. Lobenstein 24.12.1756
verh. Lobenstein 22.11.1700
Scherff, Anna Magdalene; get. Lobenstein 19.11.1675; gest. Lobenstein 22.08.1743

 



[1] Mechthild und Ulfrid Müller: Die Kirchen in Garbsen – Heft 5
Teil 1: Die alten Kirchen Altgarbsen, Horst, Osterwald, Schloß Ricklingen (Schriftenreihe zur Stadtgeschichte, Heft 5), Garbsen 1994.
2. Die Kunstdenkmale des Kreises Neustadt a/Rbg.,
[2] Neues Hannoverisches Magazin; 104. Stück, Montag 30. December 1799; Seite 1669-1670
[3]  Neues hannoverisches Magazin;  29. December 1806