Schöner

Schöner (Schönert)

9. Generation

305.               Schöner, Christiane Margarete
geb. Wernigerode, Lieben Frauen 1707 /Nr.32;
gest. Braunschweig 12.02.1758;
begr. Braunschweig, (?) 16.02.1758
Q: 1. DGB 151,S.303;  2. AL Thiermann;
verh. Ilsenburg, Harz 01.05.1732
304.               Keitel (Keidel), Johann Georg
Bürger u. Seifensieder in Braunschweig.
get. Braunschweig, (?) 30.01.1704;
gest. Braunschweig 23.04.1758; begr. Braunschweig 26.04.1758

Kind:
1) Keitel, Johann Christian August; Seifensieder;
geb.  Braunschweig 09.03.1745; gest. Salzwedel, St.Katharinen 24.04.1814;
begr. Salzwedel, 26.04.1814
verh. Salzwedel, (St.Katharinen) 20.07.1781
Neustadt, Catharina Elisabeth; geb. Salzwedel 28.02.1755;
get.  Salzwedel, (St.Marien) 02.03.1755; gest. Salzwedel, St.Katharinen 27.02.1834

10. Generation

610.              Schöner, Johann Balthasar (Baltzer)
Papiermachermeister in Ilsenburg, nach 1711, seit mind. 1714 bis 1737.
Erbeigentümer der Papiermühle in Ilsenburg/Harz;
geb. Wernigerode – Hasserode, 12.03.1678;
get.  Wernigerode – Hasserode, 15.03.1678;

(*W/Sy. 12.03.1678 /Nr.11 : „ Jacob Schöner, dem Pappiermacher ist den 12. Marty Dienstages Nachmittage z(w)ischen 2 und 3 Uhr, Ein Sohn auff der Fördersten PappierMühle gebohren, und den 15. Marty freytages von den H. Capellan Johann Baltzer  getauffet worden, und seind die Gevattern gewesen H. Magister Baltharsar Posewitz, Pastor zu Langeln, H. Johanni Westfahl, Ein Jurist, Und H. Bürg. Henrich Webers Fraw, Barbara Wartenberges.“
Q: 1. Wisso Weiß, Zur Geschichte der Papiermühle Ilsenburg, Harz-Zeitschrift 1964, S.27ff.  2. AL Thiermann;
gest. Ilsenburg ;  begr. Ilsenburg, Harz 26.05.1748
verh. Ilsenburg, Harz  30.05.1706,
(Aufgebot Wernigerode/Liebe Frauen  30.05.1706 /Nr.4 )
611.               Schörler, Anna Margareta
Tochter des Zacharias Schörler zu Ilsenburg
geb. Ilsenburg, 24.04.1686;
gest. Ilsenburg, Harz 22.04.1726;
begr. Ilsenburg, Harz 28.04.1726

Kinder:
1) Schöner, Christiane Margarete; geb. Wernigerode, Lieben Frauen
1707 /Nr.32; gest. Braunschweig 12.02.1758; begr. Braunschweig, 16.02.1758
verh. Ilsenburg, Harz 01.05.1732
Keitel (Keidel), Johann Georg; Seifensieder; get. Braunschweig, (?) 30.01.1704;
gest. Braunschweig 23.04.1758; begr. Braunschweig 26.04.1758

2) Schöner, Zacharias Christoph
geb. Wernigerode, Lieben Frauen 1708 /Nr.46
(„Zacharias Christoph, Johann Balzer Schöners Sohn“)
gest Wernigerode, Lieben Frauen. 14.6.1709 /Nr.8;  begr. 15.09.1709
(„den 14. Jun: starb Zacharis Christoph, Johan Balzer Schönerts Söhnlein
und ward den 15. jun: Abends in der stille beygesetzet, seines alters ¾ Jahr“)

3) Schöner, Dorothea Lucia
geb. Wernigerode, Lieben Frauen 1710 /Nr.16
(„Dorothea Lucia, Johann Balzer Schöners Tochter“)
gest. Wernigerode, Lieben Frauen, 25.04.1711 /Nr.16; begr. 27.04.1711.
(„den 25. April morgens zwischen 8 un 9 uhr starb Dorothea Lucia, Johan
Balzer Schöners Töchterlein, und ward den 27. April abens beygesetzet,
seines alters ein Jahr weniger 3 Wochen“)

weitere Kinder in Ilsenburg geboren ?

11. Generation

1.220.           Schöner, Jacob
Papiermachermeister in Hasserode, spätestens ab 1691 in Ilsenburg
get. Wernigerode S.Sylvestri 22.02.1635; S.422
gest. Ilsenburg, (?) um 1714

Papiermachermeister in Ilsenburg, 1691-1714, vorher Hasserode. Er besaß zusammen mit seinem Bruder Hans gemeinsam die Ober-Mühle in Hasserode, die 1691 an MÄRTENS veräußert wurde. Nachweis seines Wasserzeichens in Hasserode mind. seit 1679. Offenbar hat Jakob den Verkaufserlös zum Erwerb der Ilsenburger Papiermühle verwendet. Erbkaufvertrag vom 28.4.1691.1691-1714 Inhaber der Papiermühle Ilsenburg. Er war des Schreibens unerfahren und führte ein Petschaft. Für sich und seine Erben erhielt er Schriftsässigkeit. (Q.1)
Q: 1. W. Weiß: Zur Gesch d. Ilsenb. Papiermühle, Harz-Z. 1964;  2. A.Niemann : Familie Schöner in Wernigerode.
verh. Wernigerode, Unser Lieben Frauen, 16.07.1672 / Nr.8
(„Den 16. July Dinstags post 6. Trinitatis ist der Arbeitsame und Kunsterfahrne Junggeselle Meister Jacob Schöner Ein papiermacher mit der Ehrsamen Frau Catharinen Bornemans Mstr. Crist… Rungen Seel. Nachgelassenen Widtwe alhier Ehelich copuliren und Trauen lassen“) (so!)
1.221.            Borneman, Catharina
Tocher des Heinrich Borneman, Bürger und Ackermann in Wernigerode,
und Elisabeth Blancken
geb. Wernigerode        1646
gest. Wernigerode ULFrauen 23.05.1716 /Nr. 37
begr. Wernigerode ULFrauen 25.05.1716
(„den 23. Mai starb Catharina Meist: Jacob Schönerts nachgelassene Wittibe und
ward den 25. Maj abends beygesetzt, ihres alters 70 Jahr.“)
sie verh. 1. Ehe
Runge, Christian
geb.                  gest. vor 1672

Kinder:
1) Schöner, Andreas Henrich
get. Wernigerode ULFrauen, 22.02.1673 / Nr. 5
(„Den 22. Februarij hadt Mstr. Jacob schöner papiermacher Einen Sohn Andreas Henrich Tauffen lassen, die Gevattern wahren H. Andreas Hornburch, H. Henrich Krümmel und H. Bürger Mstr. Hannemans Frau Anna Margaretha Harreden“)
begr. Wernigerode S.Sylvestri 16.10.1673 /Nr. 89
(„Jacob Schöner Pappiermacher ein Kind hier (?) oben den 16. Octob. begraben lassen.“)

2) Schöner, Anna Maria
get. Wernigerode S.Sylvestri 04.11.1674 /Nr.55
(„Mr. Jacob Schöner Pappiermacher den 4. Novembr. Ein Kindt Tauffen lassen mit nahmen Anna Maria, die Gefattern Christoff Borchers Fraw, Otto Klichspor, Mr. Martten Gemmel“)
begr. Wernigerode S.Sylvestri 21.03.1675 / Nr.13
(„Jacob Schöner den 21. Marty ein Kindt alhir begraben lassen“)

3) Schöner, Margret Elisabeth
get. Wernigerode S.Sylvestri 14.02.1676 /Nr.11
(„Jacob Schöner Pappiermacher den 14. Februar: ein Kindt Tauffen lassen mit nahmen Margret Elisabeth, die Paten Mr. Matthias Francke zu Appenroda, Mr. Jürgen Wernke, Marten Bornemans Fraw.“
begr. Wernigerode S.Sylvestri 05.12.1676 /Nr.74
(„Jacob Schöner hadt den 5. Xber zu St. Sylvestry ein Töchterlein von 42 Wochen durch 30 Paar Schüler begraben lassen (da)zu hadt der H. Doctor einen Sermon im Palten (?) abgeleget, der Schöner ist ein Pappiermacher, von der Förder Raths Pappier Mkühle, das Kind…  … ist auß Meister Jürgen Warnecken Hauße getragen, bey den Deich Dammewohnent.“

4) Schöner, Johann Balthasar (Batzer)
geb. Wernigerode Hasserode „auff der Fördersten PappierMühle“, 12.03.1678;
get.  Wernigerode S.Sylvestri, 15.03.1678; /Nr.11
gest. Ilsenburg ; begr. Ilsenburg, Harz 26.05.1748
verh. Ilsenburg, Harz  30.05.1706,
Schörler, Anna Margareta;             Tochter des Zacharias Schörler zu Ilsenburg
geb. Ilsenburg, 24.04.1686; gest. Ilsenburg, Harz 22.04.1726;
begr. Ilsenburg, Harz 28.04.1726

5) Schöner, Jacob
get. Wernigerode S.Sylvestri 08.05.1679
(„Den 8. May hat Jac: Schöner einen Sohn Jacob tauffen lassen, Gevatt. waren H. Bstr. Nic. Riebau, H. wilhelm Weniger, Fr. Marg: .., (?)“)
begr. Wernigerode S.Sylvestri 06.01.1681
(„Eodem hat Mstr. Jacob Schöner ein Kindt zu St. Sylvestri graben lassen. Es ist in seinen Hause auf der Burgstraße in seinen Hause gestorben, und von da hieher gesungen“.  (es kann sich nur um diesen Jacob handeln).

6) Schöner, Thomas Andreas
get. Wernigerode S.Sylvestri 13.02.1682
(„Eodem Jacob Schöner einen Sohn Thomas Andreas tauffen lassen. Gevattern sind gewesen: H. Thomas Schmidt, Andreas Mittendorf, und Fr: Cat. Findeisen, H. Werken Fr.“)
gest. wohl vor 12.06.1699 – nicht erw. im Geburtsbrief, den sein Vater 1699  beschwören läßt

7) Schöner, Johann Christoph, Papiermacher;
geb. nicht in Wernigerode und Hasserode um 1683;
gest. Wolfhagen, bei Kassel 20.05.1751; begr. Wolfhagen 24.05.1751
verh. Nothfelden 30.11.1712
Scheurmann; Anna Catharina; get. Nothfelden, Altenhasungen, (KB) 07.10.1693; gest. Wolfhagen 22.01.1766; begr. Wolfhagen 25.01.1766

8) Schöner, Jacob
Papiermacher / Amtmann;
geb. (nicht Wernigerode od. Hasserode) (14.04.1685 ?);
gest. Wernigerode 26.02.1748
verh. Wernigerode 14.07.1711
Oehler; Catharina Maria; gest. nach 1740

9) Schöner, Johann Georg
erw. im Geburtsbrief 12.06.1699

Geburtsbrief vom 12.06.1699 (Q6)
Jacob Schönert lässt für seine vier Söhne, als Johann Balthasar, Jacob, Johann Christoph und Johann Georg einen GBr beschwören.
Zeugen:                  – Jacob Becker, Bürger und Conventual aufm S. Nicolai Hofe
- Lorenz Hardegen und
- Martin Gemmel, beide Bürger u. Conventualen auf dem Hospital S. Salvatoris
Vorfahren:              2 – gegenwärtiger Jacob Schönert
3 – Catharina Borneman, getraut in Liebfrauen als seel Christian Rungens Witwe
4 – ist gewesen Curt Schönert, Papiermacher auf der Obermühlen vor Wernigeroda
5 – ist gewesen Maria Appen
6 – ist gewesen Heinrich Borneman, Bürger und Ackermann allhir
7 – ist gewesen Elisabeth Blancken

12. Generation

2.440.           Schöner, Curt (Conradus)
Papiermachermeister in Wernigerode-Hasserode
get. Wernigerode St. Johannis 01.05.1591 (S.164)
begr. Wernigerode, (S.Sylvestri) 11.07.1652 / Nr.22
verh. 1. Ehe Wernigerode S.Sylvestri 26.10.1618 mit
Hollands (Heilands), Lucia
geb.    1598
begr. Wernigerode St. Johannis, 31.12.1626 (S.47)
verh. 2. Ehe Wernigerode S.Sylvestri, 28.11.1625 (Nr. 17)
2.441.           Appen, Maria
Tochter des „Dischers“ Bernt Appen
geb.    1607
begr. Wernigerode S.Sylvestri 09.09.1663 / Nr. 42

Kinder: aus 1. Ehe

1) Schöner, NN. – Tochter
begr. Wernigerode St. Johannis 30.06.1619 /Nr.34 (totgeboren)

2) Schöner, Anna
get. Wernigerode St.Johannis 22.07.1620 /S. 181
begr. Wernigerode St.Johannis 03.09.1626 /S. 91

3) Schöner, Baltzer
get. Wernigerode St.Johannis 20.09.1622 /S. 294
begr. Wernigerode S.Sylvestri 13.10.1626 /S.602, Nr.326

4) Schöner, NN. Tochter
begr. Wernigerode St. Johannis, 31.12.1626 (S.47)
(“Lucia Heilands Curt Schöners ehel. Hausfrawe sambt ihrem töchterlein so tod zur Welt kommen, aet. 28“)

                      Kinder aus 2. Ehe

5) Schöner, Lucia
get. Wernigerode St. Johannis, 26.08.1627 /S286
begr. Wernigerode St.Johannis /S.96

6) Schöner, Curt
Papiermüller auf der fürstl. Papiermühle, Untermühle, Papiermühle im Heckling,
auch Papiermühle vorm Holze genannt. Er hatte 1694 die Aufsicht beim Bau
und  erhielt die Mühle in Pacht.
1657 Bürgerrecht zu Wernigerode Curd, Curten Schöners Sohn (BüBu)
get. verm. Wernigerode St. Johannis im lückenhaften KB von 1628-1632
verh. Werniger ode S. Sylvestri 10.11.1657 /Nr. 9
Stepffenß, Anna; To. d. Heinrich Stepffenß
geb.                 gest.

 6.1. Schöner, Heinrich; Papiermüller auf der Untermühle; blieb bis um
1720 in der Pacht, wohnte aber im Dorfe bis zu seinem Tode, der ihn
1735  beim Sturze aus einer Eiche am Herkling ereilte.
Q: Hößle; Alte Papiermühlen im Hztm. Braunschweig, in
Der Papier-Fabrikant, H.22, 1930, S. 366.

7) Schöner, Sabina
get. Wernigerode S.Sylvestri 24.04.1633 /S.325

8) Schöner, Jakob; Papiermacher; 1672 Bürgerrecht zu Wernigerode Jacob,
Curd Schöners Sohn (BüBu)
get. Wernigerode S.Sylvestri 22.02.1635; S.422
gest. Ilsenburg, (?) um 1714
verh. Wernigerode, Unser Lieben Frauen, 16.07.1672 / Nr.8
Bornemann, Catharina
geb.                  gest.

9) Schöner, Genovefey Elisabetta
get. Wernigerode S.Sylvestri 21.05.1637 /S444
begr. Wernigerode S.Sylvestri 27.12.1641 /Nr.112

10) Schöner, NN.  Sohn   -  Zwilling
get. Wernigerode S.Sylvestri 13.05. 1641 /Nr.23
begr. Wernigerode S.Sylvestri 04.07.1641 /Nr. 27

11) Schöner, NN. Tochter  -  Zwilling
get. Wernigerode S.Sylvestri 13.05. 1641 /Nr.23
begr. Wernigerode S.Sylvestri 25.07.1641 /Nr.37

12) Schöner, NN.
begr. Wernigerode S.Sylvestri 06.11.1642 /Nr.53

13) Schöner, Maria
get. Wernigerode S.Sylvestri 07.03.1644 /Nr. 9
begr. Wernigerode S.Sylvestri 30.04.1648 /Nr.18

14) Schöner, Johannes (Hans)
Papiermacher; 1681 Bürgerrecht zu Wernigerode Hans, Curd Schöners Sohn.
Er besaß zusammen mit seinem Bruder Jacob gemeinsam die Ober-Mühle in
Hasserode, die 1691 an MÄRTENS veräußert wurde.
get. Wernigerode S.Sylvestri 02.01.1648 /Nr. 1
verh. 1. Ehe Wernigerode S.Sylvestri 10.01.
Salligs, Anna Maria
geb.                  begr. Wernigerode S.Sylvestri 13.09.1685
verh. 2. Ehe Wernigerode S.Sylvestri 25.10.1687
Kemmels, Anna Margaretha
geb.                  gest.

13. Generation

4.880.            Schöner, Baltzer (Balthasar)
Papiermacher;
geb. Kempten, im, Allgäu um 1553;
begr. Wernigerode, St.Johannis 08.02.1628 (75 Jahre)
1553, (errechnet) geb. in Kempten/Allg.
1588, 03.06. verh. in Wernigerode, St.Johannis (KB S.373),Lucia ADAMS;   (Q.5)
(“Baltzer Schönner von Kempten, Lucia, Curt Adams nachgel. tochter”) (Q.5)
Papiermüller zu Wernigerode, erwarb ebd. 1594 das Bürgerrecht
BüBu: 1594 Bürgerrecht zu Wernigerode Baltzer Schöner, Papiermacher, hat eine
Bürgertochter, erw. seine zwei Kinder, die er bereits erzeugt. (Q5)

“Längere Zeit betrieb in Wernigerode eine Familie SCHÖNER dieses Gewerbe (Anm.: Papiermacher). Balthasar oder Balzer SCH., der in der zweiten Hälfte des 16. und zu Anfang des 17.Jahrh. producierte, hatte als Marke in einem gekrönten Schilde einen Stern, dazu die Umschrift: BALZER SCONER und darunter nochmals die Namensbuchstaben B S. (Anm. 3) Kurt SCHÖNER der Papiermacher wurde am 14. Juni 1648 zu S.Sylvestri begraben. Der Stern war das Wappen oder erbliche Familienzeichen der SCHÖNER, wie wir daran sehen, daß ihn Anna, eine Tochter des Hauses führte, die den Mag. Wilh. POSEWITZ, Pastor zu Langeln, heirathete. Zu ihrem Namen finden wir den Schild mit dem Stern auf dem noch an der Kirchenthüre zu Langeln erhaltenen Leichensteine ihres im Jahre 1654 verstorbenen Mannes gesetzt. Auch eine von Balzer SCHÖNER im S.Georgen-Kapellchen gestiftete hölzerne Gedenktafel auf zwei SCHÖNER’sche Töchter zeigt im Schilde und über dem gekrönten Helme einen Stern.”(Anm. 3): Zinsreg.d. Amts Wern. aus den Jahren 1603,1605,1606, B,86,5 im gräfl. H.-Arch. zu Wern.)  Q.3, 145/146) Abbildung von zwei  WASSERZEICHEN in (Q.1.)

“Die Genossenschaft der wernigeröderschen Papiermacher hielt fest zusammen, wie das schon aus den wechselseitigen Gevatterschaften hervorgeht. So waren 1599 und 1600 Hans RETHMER u. Balzer GLASER bei Balzer SCHÖNER,…Taufzeugen.” (Q.3, S.147) Balzer SCHÖNER und Heinrich BECKER (siehe dort) waren gleichzeitig Papiermacher-Meister in Wernigerode.

1617: begr. Wernigerode/St.Johannis 12.10.1617-S.31
„Meister Balthasar Schöners magd hinaus zu S. Jürgen begraben“
1628, 08.02. begr. in Wernigerode, St.Johannis (KB,S.99) (75 Jahre alt); (Q.5)
verh. Wernigerode, St.Johannis 03.06.1588 (S.373)
(„Baltzer Schönner von Kempten, Lucia, Curt Adams nachgel. Tochter“)
4.881.            Adams, Lucia
Tochter von Kurt Adams, Bürger und Ackermann in Wernigerode, und Dorothea Frick 2.

Kinder:
1) Schöner, (Anna ?). geb. Wernigerode um 15.3.1589 (Zwilling)
gest. Wernigerode 1598 (Epitaph ?)

2) Schöner, NN. geb. Wernigerode um 15.3.1589 (Zwilling)
begr. Wernigerode, St. Johannis 15.03.1589 („ Baltzers des papyrmachers Zwilling“)

3) Schöner, Jacobus
get. Wernigerode, St. Johannis 23.04.1590 /S.161
(“Jacobus, Baltzer Schönners des papyrmachers Sohn”)

2.440.  4) Schöner, Curt (Conradus, Cunradus, Curd, Curdt, Court)
Papiermachermeister in Wernigerode-Hasserode;
get. Wernigerode St. Johannis 01.05.1591 (S.164)
“Conradus, Baltzer Schönners, des papyrmachers meins Schwager Sohn, hirzu ist
meine frawe gefatter standen“ (Q2)
begr. Wernigerode, (S.Sylvestri) 11.07.1652 / Nr.22 (Q2)
verh. 1. Ehe Wernigerode S.Sylvestri 26.10.1618 mit
Hollands (Heilands), Lucia; geb.    1598; begr. Wernigerode St. Johannis,
31.12.1626 (S.47)
verh. 2. Ehe Wernigerode S.Sylvestri, 28.11.1625 (Nr. 17)
2.441. Appen, Maria; Tochter des „Dischers“ Bernt Appen; geb.    1607
begr. Wernigerode S.Sylvestri 09.09.1663 / Nr. 42

5) Schöner, Anna; gest. Langeln um 1631
(- ihre Taufe ist in Wernigerode nicht nachweisbar- lückenhafte KB – , es sei
denn sie ist der Zwilling aus Nr.1; bei der Hochzeit wäre sie dann aber 33 Jahre alt-)
vermutl. geb. um 1598, nach dem Tode von Anna Schöner lt. Epithaph
(bei der Hochzeit wäre sie dann ca. 24 Jahre alt gewesen.)
verh. Wernigerode St. Johannis 23.09.1622 (S.388)
(“M. Wilhelm Posewitz, Pastor zu Langeln, Anna Baltzer Schöners tochter”)
Posewitz, Wilhelm; Pastor zu Langeln; seit 7.12.1621 Pastor ebd.; 5.5.1615
Student der Theologie zu Wittenberg.
geb. Wernigerode 1593; gest. Langeln 23.08.1654 (Grabstein)
er verh. 2. Ehe Wernigerode 28.05.1632
Herreden, Catharina

 Baltzer Schöner als Taufpate:

get. W/Sy. 27.10.1600
George Pauß Papiermacher So. Caspar
P.1. Meister Balthasar Schöner Papiermacher
2. Paul Donats Fraw
3. Elisabeth Hans Krüpern (?) s.n.Dochter

“in Höltenklinken bei Bad Oldesloe gab es ab 1593 eine Papiermühle, die von dem Werningeroder Papiermacher Georg Paust mit aufgebaut wurde  Offenbar hatte er sich dabei finaziell übernommen, so das er im folgenden Jahr wieder Höltenklinken verließ und wieder nach Werningerode ging.” (Q11)

 

Quellen:
1. Wochenbl.f.Papierfabrikation,Nr.28/1929 S.860;
2. DGB 141 /1966,S.127;
3. Ed.Jacobs, Alter und früheste Erzeugnisse der Papierfabrikation in Wernigerode. Zeitschr.d.Harzvereins,Nr.XV.,1882, S.145;
4. Kramer, “Bosse”, S.113;
5. A.Niemann, 4.6.1996; “Familie Schöner in Wernigerode”;
6. A.Niemann, Geburtsbriefe der Stadt und Grafschaft Wernigerode 1597 – 1733, unveröff. Manuskript.
7. Wisso Weiß, Zur Geschichte der Papiermühle Ilsenburg, Harz-Zeitschrift 1964, S.27ff.
8. Wisso Weiß, Zu den Wasserzeichen der Papiermühle Ilsenburg, Harz-Zeitschrift 1967/68, S. 127 ff.
9. Gen.Jahrbuch 5/1965; Schöner: S. 99, 100, 101*,102,104,107, 118
10. Hößle; Alte Papiermühlen im Hztm. Braunschweig, in Der Papier-Fabrikant, H.22, 1930, S. 366.
11. Mitteilg.Guido Levin Weinberger 28.12.2014