1.374. Stumm, Johann Nicolaus

Stumm

11. Generation

1.374.    Stumm, Johann Nicolaus 
Sohn von  Christian Stumm, Schmied in Sulzbach, und Elisabeth Catharina Altmeyer.
Schmied und gräfl. solm. Verwalter und wildberg. Schultheiss     (Q1 – Nr.52)
“1726 war er gräflich solmischer Verwalter und wildtbergischer Schultheiß zu Sulzbach, 1731 lebte er auf dem Hammer Birkenfeld, den er gekauft hatte.  Konfession: EV.;  Beruf: 1726 Schultheiß, Sulzbach b. Rhaunen” (Q2)
Begründer der Montanunternehmen Stumm.
geb. Sulzbach bei Rhauen  09.03.1669
gest. Hammerbirkenfeld um 1742
verh. Rhaunen/Hunsrück 29.01.1692
1.375.     Hausmann, Maria Agnes Catharina
Tochter von Philipp Joachim Hausmann, und verm. Marie Diener.
geb. Traben/Mosel um 1672  (ev)
gest.

Kinder:
1) Stumm, Maria Catharina
1709 Patin – ev
geb. Rhaunen-Sulzbach 11.03.1693
gest.  Offenbach/Glan; St.Julian    1736
verh.    1713
Becker, Johann Georg
get. Offenbach/Glan  1685;  gest. St.Julian -Offenbach/Glan  1764
10 Kinder

2) Stumm, Eva Maria (Margaretha)
geb. Rhaunen-Sulzbach  21.03.1696
gest.

3) Stumm, Maria Elisabeth     (#687)
geb.  Sulzbach bei Rhaunen 12.05.1698     (Q1 – Nr. 136)
gest. Veitsroth/Hunsrück (Q2)   (Kempfeld 1760  -Q1)
verh. Veitsroth/Hunsrück 21.01.1721 (Kempfeld ?)
686.       Weygand, Georg Wilhelm
geb. Veitsroth/Hunsrück um 1695
gest.  Kempfeld/Hunsrück 03.01.1754

4) Stumm, Johann Nikolaus
geb. Rhaunen-Sulzbach 03.07.1701
gest. Enkirch  1769

5) Stumm, Eva Elisabeth
geb. Rhaunen-Sulzbach  08.04.1703
gest.

6) Stumm, Johann Michael
geb. Rhaunen-Sulzbach   1704
gest. Hottenbach
verh. Rhaunen-Sulzbach   1726
Reichardt, Anna Dorothea
geb.           gest.
6 Kinder

7) Stumm, Eva Catharina
geb. Rhaunen-Sulzbach 25.01.1707
gest. Veldenz 08.03.1782
verh. Rhaunen-Sulzbach  18.11.1726
König, Johann Franz
Kauf des Bergbau- und Hüttenbetriebes Veldenz durch seinen Schwager Stumm 1746. Johann Franz König war Gold- und Messerschmied zu Hottenbach, wo sein Vater Franz König Schuldiener war. Ab 1735 war Joh. Franz K. Factor auf dem Eisenwerk in Stromberg, ab spätestens 1747 Hammerherr auf dem Eisenwerk bei Veldenz (Veldenzer Hammer).
geb. Hottenbach/Hunsrück  23.03.1706
gest. Veldenz/Mosel  24.12.1761
9 Kinder

8) Stumm, Johann Heinrich
geb. Rhaunen-Sulzbach  29.09.1709
gest. Abentheuer 15.02.1783
verh. Dudweiler  ca. 1744
Gienanth, Maria Barbara
geb. Dudweiler, 14.04.1724
gest. Abentheuer 15.11.1781
10 Kinder

9) Stumm, Anna Ottilia
geb. Rhaunen-Sulzbach 30.05.1712;  gest.
verh. 1740
Duncker, Paul Simon Gottlieb
geb.                  gest.  1750

10) Stumm, Johann Friedrich
Hammerherr, Birkenfelder Hammer; Pate von 1733 bis 1761, ledig, ab spätestens 1745 auf dem Eisenwerk Birkenfeld
geb. Rhaunen-Sulzbach 24.09.1716  1716
gest. Birkenfeld/Nahe 10.10.1791

“Das Stammhaus in Rhaunen-Sulzbach
Der Begründer der Eisenhüttendynastie war Johann Nikolaus Stumm. Er wurde 1669 als ältester Sohn des Schmieds Christian Stumm in RhaunenSulzbach geboren. Seine Ausbildung erhielt er in der elterlichen Schmiede. 1715 wird Johann Nikolaus Stumm als ein „berühmter Schmied“ bezeichnet. Das Stammhaus, in dem Johann Nikolaus Stumm zur Welt kam, ist noch vorhanden (Pflasterstraße 4).  ………
Die Familie Stumm war sechs Generationen lang im Eisengewerbe tätig. 1715 errichtete der Schmied Johann Nikolaus Stumm (1669 – 1742) aus Sulzbach einen Eisenhammer „auf dem Birkenfeld“ bei Schauren ” (Q4)

“Die Stumm’s
Der Schmied Christian Stumm, ein Sohn des Hans Stumm, war Ausgangspunkt für die Entwicklung zweier bedeutender Familienunternehmen, die es in der Montanindustrie und im Orgelbau zu Weltgeltung gebracht haben.

Der Eisenzweig (Hüttenwesen/Montanindustrie)
Johann Nikolaus, Christians Sohn, hatte wie sein Vater das Schmiedehandwerk erlernt. Auf seinen Reisen sah er wie Roheisen aus Eisenerz hergestellt wurde. Die Idee, selbst Eisen aus Erz zu gewinnen, und so über den Rohstoff, den er für sein Schmiedehandwerk so dringend brauchte, selbst zu verfügen, lies ihn nicht mehr los. So gründete er nach einiger Zeit eine eigene Eisenhütte auf dem Birkenfeld bei Schauren. Es folgte ein Hammerwerk, in dem das Roheisen geschmiedet und weiterverarbeitet werden konnte. Mit Gründung dieser beiden Unternehmen war der erste Schritt getan. Seine Söhne und Verwandten, die alle den gleichen Beruf erlernten, kauften und gründeten in der Folgezeit viele „Hämmer-“ und Hüttenwerke im ganzen Hunsrück. Manche Ortsnamen zeugen heute noch von der unternehmerischen Tätigkeit zur damaligen Zeit ( Schippenhammer, Hammer Birkenfeld..).

Gezwungen durch preisgünstigere Konkurrenz im Saarland und im Ruhrgebiet, gründeten die Folgegenerationen große Eisenhütten im Saarland und legten die unrentabel gewordenen heimischen Betriebe im Hunsrück still. Sie wurden zu den Begründern der Stumm-Halberg‘schen Hüttenwerke in Saarbrücken und Neunkirchen. Die Nachfahren wurden später als Freiherr von Stumm-Halberg geadelt. Aus dem kleinen Hunsrückdorf Sulzbach innerhalb von wenigen Generationen zum „geadelten“ Stahlbaron an der Saar. ”
–aus: Geschichte Sulzbach (Q3)

Eine ausführliche Darstellung der Montanunternehmer-Familie Stumm, die durch Johann Nicolaus Stumm begründet wurde,  in Wikipedia  .

Landschaftsverband Rheinland : Portal Rheinische Geschichte :
http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/persoenlichkeiten/s/seiten/familiestummi.aspx#seitenanfang

Die STUMM-Dynastie und das Eisenhüttenwesen :
http://www.vg-rhaunen.de/media/custom/1999_1325_1.PDF?1432287589

 

———–

Quellen:
1. Familie Stumm: http://lauterverwandte.beepworld.de/stumm.htm /Familie Stumm
.  - Nachfahren der Familie Stumm in Sulzbach bei Rhauen.  Die Familien der Orgelbauer und der Eisenhüttendynastie.
2. genealogy.net : http://www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=veldenz&ID=I3271&nachname=STUMM&lang=de
.   und  STUMM in genealogy.net: https://gedbas.genealogy.net/person/show/1172513365
3. Willkommen in Sulzbach im Hunsrück; HP der Gemeinde Sulzbach:
http://www.sulzbach-hunsrueck.de/Geschichte.htm  (10.12.2016)
4.  Die STUMM-Dynastie und das Eisenhüttenwesen :
http://www.vg-rhaunen.de/media/custom/1999_1325_1.PDF?1432287589