Wandre – Lüttich-Belgien

 

 

Wandre

Charbonnage des frères Suermondt

Im Jahre 1827 erhielten John Cockerill und Y.D.C. Suermondt die Konzession der “Charbonnage à Wandre”.
Nach dem Tode von John Cockerill übernahmen die Söhne von Y.D.C. Suermondt die Gruben unter dem Namen   ”Charbonnage des frères Suermondt”. Diese Gruben waren bis 1918  im Familienbesitz Nach dem I. Weltkrieg wurden die Deutschen Besitzer in Belgien enteignet, wie auch bei den Cockerill-Werken in Seraing..

Robert Suermondt (* 1819 – † Aachen 25.03.1856), Bruder von Barthold Suermondt, war Leiter dieser Kohlengruben gewesen.

Von 1865 bis 1870 war William Suermondt Direktor der Kohlengruben von Wandre bei Seraing – Lüttich.

 

Im Jahre 1912 produzierte in Wandre die Mine “Nouveau Siege”, der Firma “Suermondt Freres”,  Größe 541,89 Hektar, 93.710 tons Kohlen. (5)

 

 

Quellen:
1)
2)
3)
4)
5)  Department of the Interior, UNITED  STATES  GEOLOGICAL  SURVEY, Bulletin 703; 
THE IRON AND ASSOCIATED INDUSTRIES OF LORRAINE, THE SARRE DISTRICT,
LUXEMBURG, AND BELGIUM, by ALFRED H. BROOKS and MORRIS F. LA CROIX;
Washington 1920, S. 121. http://pubs.usgs.gov/bul/0703/report.pdf

 

Anciennes Houillères de la Région liégeoise


von André De Bruyn;  Editions Dricot, 1988 - 208 Seiten, S.191

https://books.google.de/books?id=9K39b37jn0QC&pg=PA191&lpg=PA191&dq=charbonnage+de+wandre+suermondt&source=bl&ots=hxKefSmxNQ&sig=h1tMYlHsq38xijvG4exwtjPE3xA&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiR-6yG0bPKAhVELg8KHZSNDQYQ6AEIITAB#v=onepage&q&f=false

 

 

 

 

————